Apfelkuchen mit Streusel

50 Min leicht
( 25 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Mehl 300 g
Butter 150 g
Ei 1 Stk.
Zucker 120 g
Backpulver 1 TL
Äpfel 4 Stk.
etwas Zitronensaft etwas
Vanillin Zucker 2 pckg
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1909 (456)
Eiweiß
5,5 g
Kohlenhydrate
58,9 g
Fett
22,0 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
30 Min
Gesamtzeit:
50 Min

1.Mehl mit Backpulver mischen und mit Butter, Zucker und Ei zu einem Mürbeteig kneten. 2/3 des Teiges abteilen und eine gefettete (und mit Semmelbrösel oder z. B. Kokosraspel ausgestreute) Springform (26 cm) damit auskleiden. Auch den Rand, etwa 2 cm hoch. Mit einer Gabel mehrmals den Boden einstechen und kaltstellen.

2.Äpfel schälen, in feine Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufeln, damit sie sich nicht verfärben. Die Apfelspalten in Kranzform auf dem Teig verteilen. Man kann auch noch etwas stückiges Apfelmus zuvor auf dem Teigboden verstreichen. Wer mag, streut noch ein paar Rosinen darüber. Das restliche Drittel Teig mit den Händen zu Streuseln verarbeiten und auf den Äpfeln verteilen. Mit den 2 Päckchen Vanillinzucker bestreuen und den Kuchen im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad genau 30 Minuten backen. Der Kuchen ist dann noch recht hell, wer lieber knusprigere Streusel mag, backt ihn ein paar Minuten länger.

3.Man kann auch noch z. B. Kokosraspel unter die Streuselteigmasse kneten. Oder den Kuchen nach dem Backen mit etwas Zimt bestäuben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen mit Streusel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen mit Streusel“