Feines Porreegemüse mit Dorade

1 Std leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
mittlere Porreestangen 2
Zwiebeln 3 kleine
Knoblauchzehen 2
Chili rot 2 kleine
Weinessig 2 Esslöffel
Zucker 1 Prise
Salz etwas
Pfeffer aus der Mühle etwas
Crème fraîche 2 Esslöffel
Doraden 2

Zubereitung

Das wird benötigt

1.Gemüsemesser, Fischschupper oder kleines Messer, Pfanne

So wird´s gemacht

2.Den Porree abziehen und in feine Ringe schneiden, mit den Zwiebeln genau so verfahren. Die Knobizehen abziehen und fein hacken. Die Chilis der Länge nach halbieren und entkernen. Anschließend fein schneiden.

3.Öl im Topf erhitzen. Die Zwiebeln und den Knobi darin glasig dünsten. Die Chilis hinzufügen und anschließend die Porreeringe zugeben und gut durchmischen. Salzen und Pfeffern. Etwas Brühe oder warmes Wasser zugeben, mit Weinessig und Zucker abschmecken, und weitergaren lassen.

4.Das Gemüse bissfest garen. Letztendlich Crème Fraiche zugeben.

5.Die Zubereitungszeit beinhaltet auch die Vorbereitung! Passt gut zu feinem Fisch jeder Art.

6.Die Doraden oder anderen Fisch säubern und von ev. Restschuppen befreien. Die Bauchhöhle salzen und pfeffern. Die Doraden seitlich einschneiden, damit sie gleichmäßiger durchgaren. In eine entsprechende Pfanne Öl geben und dieses erhitzen. Jede Seite der Doraden ca. 3 min braten, bis sie eine goldbraune Farbe angenommen haben.

7.Werden andere Fische verwendet, dann ändern sich die Garzeiten selbstverständlich. Weitere empfehlenswerte Fische wären Forelle, Lachs oder Kabeljau.

Wichtiger Hinweis

8.Doraden haben sehr starke Flossenstrahlen! Diesen ist mit einem Messer kaum beizukommen. Daher empfiehlt sich hier der Gebrauch einer guten Geflügelschere.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Feines Porreegemüse mit Dorade“

Rezept bewerten:
4,89 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Feines Porreegemüse mit Dorade“