Magret de Canard mit Rotweinsoße, Kastanienrotkohl und Kräuterknöpfle

Rezept: Magret de Canard mit Rotweinsoße, Kastanienrotkohl und Kräuterknöpfle
3
02:00
2
6331
Zutaten für
4
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
700 gr.
Barbarie-Entenbrust
Rotweinsoße:
200 ml
Rotwein trocken
200 ml
Geflügelfond
1 Stk.
Orange
1 TL
Pfefferkörner grün
1 Stange
Zimt
12 Stk.
Backpflaumen
Salz
Pfeffer
Zucker
2 Stk.
Gewürznelken
Rotkohl:
500 gr.
Rotkohl
125 gr.
Apfel
75 gr.
Zwiebel
75 gr.
Gänseschmalz
75 gr.
Zucker
0,25 l
Rotwein
0,25 l
Portwein
50 gr.
Johannisbeergelee
0,1 l
Rotweinessig
1 Stk.
Lorbeerblatt
2 Stk.
Nelken
2 Stk.
Pimentkörner
2 Stk.
Wacholderbeeren
1 Stk.
Sternanis
Salz
1 Packung
Maronen
0,2 l
Sherry
Kräuterknöpfle:
500 gr.
Mehl
8 Stk.
Eier
20 gr.
Butter geschmolzen
Salz
Muskat
Kräuter frisch
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
mittel
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ € €
veröffentlicht am
04.05.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
820 (196)
Eiweiß
3,0 g
Kohlenhydrate
25,4 g
Fett
5,0 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP!

ÄHNLICHE REZEPTE
Magret de Canard mit Rotweinsoße, Kastanienrotkohl und Kräuterknöpfle

Hollywood Cheesecake mit warmen Kirschen
Suppe -Tomatensuppe Nr 1

ZUBEREITUNG
Magret de Canard mit Rotweinsoße, Kastanienrotkohl und Kräuterknöpfle

1
Für das Magret de Canard die Entenbrüste auf der Hautseite rautenförmig einritzen, auf der Hautseite in die Pfanne legen und scharf anbraten. Drehen und erneut scharf anbraten. Salzen, pfeffern, aus der Pfanne nehmen und in Alufolie im Ofen fertig garen.
2
Für den Rotkohl den Kohl in sehr dünne Streifen schneiden, Äpfel und Zwiebel schälen, würfeln, in Gänseschmalz weich dünsten und beiseite stellen. In einem Topf 75 g Zucker karamellisieren, mit Rotwein und Portwein loskochen. Rotkohlstreifen und Johannisbeergelee dazugeben, mit Rotweinessig befeuchten, intensiv im Zucker-Weingemisch drehen, bis der Kohl etwas zusammengefallen ist. Dann etwas Salz und die restlichen Gewürze (im Beutel) dazugeben. Mit Deckel dünsten. Zwischendurch immer wieder wenden, nach ca. 30 Minuten die Apfel-Zwiebel-Schmalz-Mischung dazugeben. Häufig wenden und anfangen abzuschmecken. Die Maronen karamellisieren, mit Sherry ablöschen und zum Rotkohl geben.
3
Für die Kräuterknöpfle die Kräuter hacken und zusammen mit den restlichen Zutaten einen zähen Teig herstellen. Durch eine Reibe in kochendes Salzwasser streichen. Wenn die Knöpfle gar sind und an der Oberfläche schwimmen, abseihen, in Eiswasser abschrecken und bis zum Servieren warm halten.
4
Für die Rotweinsoße die Orange schälen, die Schale ohne das Weiße in ca. 3 cm lange, ganz schmale Stifte schneiden. Die Pflaumen ebenfalls in feine Streifen schneiden. Den Zucker in einer heißen Pfanne karamellisieren lassen und mit dem Rotwein ablöschen. Aufkochen lassen, bis sich der Zucker komplett im Wein aufgelöst hat. 2 TL von der Orangenschale, die Nelken, die Zimtstange und den grünen Pfeffer dazugeben und alles ca. 5 Minuten kochen lassen. Dann die Pflaumen und den Geflügelfond dazugeben, weitere 5 Minuten kochen lassen und anschließend in einem Sieb ausdrücken. Die Soße nach Belieben noch mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken.

KOMMENTARE
Magret de Canard mit Rotweinsoße, Kastanienrotkohl und Kräuterknöpfle

Benutzerbild von Tuetensuppenkoch
   Tuetensuppenkoch
Gefällt mir ! 5 * * * * * vom TÜTENSUPPENKOCH
Benutzerbild von Heinzimaus
   Heinzimaus
Das Rezept ist ein Traum ab in mein KB damit und Dir 5***** dafür LG Heinzi

Um das Rezept "Magret de Canard mit Rotweinsoße, Kastanienrotkohl und Kräuterknöpfle" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung