Eifeler Jungwildschweinbraten...

15 Std 45 Min leicht
( 72 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
WILDSCHWEIN: etwas
Frischlingsrücken - ohne Knochen 400 gr.
Sellerieknolle 1 kleines Stück
Möhre 1 Stück
Zwiebel 1 Stück
Lauchzwiebel 1 Stück
Wacholderbeeren 2 Stück
Lorbeerblatt 1 Stück
Rotwein trocken 0,35 Liter
Rosmarin frisch + Majoran etwas
Butter + Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas
ROTKOHL: etwas
Rotkohl frisch 0,5 Stück
Äpfel frisch Boskop 2 Stück
Zwiebel 1 Stück
Wacholderbeeren 2 Stück
Lorbeerblätter 2 Stück
Nelken 2 Stück
Zucker 3 EL
Salz aus der Mühle etwas
Butterschmalz + Butter etwas
Rotwein trocken 0,35 Liter
WILDPREISELBEEREN etwas
Wildpreiselbeeren -TK- ca. 1 Tasse 80 gr.
Zucker - ca. 1 Tasse 8 EL
Portwein rot 0,2 Liter
SONSTIGES: etwas
Champignons 8 Stück
Kartoffeln 6 Stück
Wasser gesalzen etwas

Zubereitung

1.WILDSCHWEIN 1: Den Frischlingsrücken teilen, von Sehnen und Fett befreien, abwaschen, trockentupfen und in einen Behälter (mit Deckel) legen. Folgende Zutaten reingeben: 1 Stück Sellerieknolle - geschält und gestückelt (Foto), 1 Möhre in Stücke, 1 Zwiebel geschält und in Stücke geschnitten, 1 Zweig Rosmarin, 1 Strang Lauchzwiebel - gewaschen und in Ringe geschnitten, 1 Lorbeerblatt - aufgefüllt mit einer halben Flasche trockenen Rotwein ! Deckel drauf - schütteln und ca. 15 Stunden im Kühlschrank (über Nacht) marinieren lassen.........

2.WILDSCHWEIN 2 :Die beiden Wildschweinstücke auf ein Küchenkrepp / Handtuch legen und trocken tupfen, den Sud durch ein Spitzsieb geben und beiseite stellen..... In einer Pfanne Butter schmelzen lassen und das Wild von einer Seite scharf anbraten - oberseite mit Salz ,Pfeffer und Majoran würzen ! Dann die Unterseite anbraten und die andere Seite würzen - mit etwas Sud ablöschen. Hitze reduzieren und ca. 15min - 20 min. schmoren lassen ! Wenn das Fleisch gar ist - herausnehmen - warmstellen (Alufolie) Die Röstreste in der Pfanne mit dem Sud auffüllen - aufwallen lassen und dann die geschnittenen Champignons langsam ziehen lassen - später die Sauce nochmals abschmecken und mit kleinen kalten Butterflocken aufmontieren . Das Fleisch in Tranchen schneiden und nochmals kurz in die Sauce geben (umdrehen)...

3.APFELROTKOHL:Den halben Rotkohl in nicht zu kleine Stücke schneiden, 2 Boskop-Äpfel schälen, Gehäuse entfernen und in Stücke schneiden, eine Zwiebel in Ringe schneiden und 2 Nelken, 2 Lorbeerblätter und 2 angedrückte Wacholderbeeren sowie Salz und Pfeffer aus der Mühle und ca. 3 EL Zucker hinzugeben. Etwas Apfelessig (Schnapsglas voll) und ein Glas Portwein in den Behälter geben, Deckel drauf und etwas schütteln. Dann ca. 15 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen (über Nacht) In einem Topf etwas Schweineschmalz oder Butter auslassen und dann den abgetropften Apfel-Rotkohl hineingeben (Flüssigkeit auffangen und beiseite stellen) Kurz aufwallen lassen und dann die Hitze reduzieren, nach ca. 1/2 Stunde löffelweise die Marinierflüssigkeit zum Rotkohl geben, umrühren, Hitze reduzieren, Deckel drauf und ca. 2 - 2,5 Stunden köcheln lassen - öfters mal umrühren, evtl. mit Zucker nachwürzen und zum Schluß ein Stückchen Butter zum abglänzen hinzufügen .....

4.KARTOFFELN: Die Kartoffeln schälen und in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden und in Salzwasser langsam garen - Wasser abschütten....man kann dann noch gehackte Petersilie rüber streuen (hatte ich hier vergessen - Sorry)

5.WILDPREISELBEEREN: Eine Tasse TK-Wildpreiselbeeren und eine Tasse Zucker in einem kleinen Topf geben und eine Tasse Roten Portwein hinzugeben - vermengen - aufkochen - Hitze reduzieren - umrühren und ca. 10 - 15 min köcheln lassen....

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Eifeler Jungwildschweinbraten...“

Rezept bewerten:
4,97 von 5 Sternen bei 72 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Eifeler Jungwildschweinbraten...“