Kalbsrücken, sanft gegart mit Spargel und Sauce Hollandaise

leicht
( 70 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Für den Kalbsrücken
Kalbsrücken, sauber pariert 1 kg
Rosmarin frisch 3 Stiele
Salz, Pfeffer frisch gemahlen etwas
Knoblauchzehen, abgezogen und halbiert 2 Stück
Butaris zum Braten etwas
Kalbsfond 0,125 ltr
Für den Spargel
Spargel wie üblich vorbereiten und garen etwas
Für die Sauce Hollandaise
Butter 250 gr
Eigelb 3 Stück
Weißweinessig 50 ml
Schalotten, klein gewürfelt 2 Stück
Wasser 100 ml
Saft einer halben Zitrone etwas
Cayennepfefferkörner zerdrückt 8 Stück
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
25 (6)
Eiweiß
0,1 g
Kohlenhydrate
0,2 g
Fett
-

Zubereitung

1.Den Sauber parierten Kalbsrücken kurz abwaschen, trocken tupfen, etwas salzen und pfeffern sowie mit den Rosmarinstielchen "spicken". Butaris in einem Bräter erhitzen, den Rücken von allen Seiten kurz anbraten. Dann die geschälten und halbierten Knoblauchzehen um das Fleisch verteilen und ein wenig Kalbsfond angießen. Den Backofen auf 100 Grad C vorheizen und den

2.Kalbsrücken dort für cirka 30 - 40 Minuten garen (Garprobe!). Den Braten herausnehmen, dieThymianzweige entfernen und den Braten in Alufolie gewickelt, ruhen lassen. Die Knoblauchzehen aus der Sauce fischen, den restlichen Fond angießen und kurz abschmecken.

3.In der Zwischenzeit den küchenfertig vorbereiteten Spargel vorbereiten und entsprechend garen.

4.Dann für die Sauce Hollandaise das Wasser, Essig und Pfefferkörner und die Schalotten in einem Topf bei mittlerer Flamme um 1/3 reduzieren lassen, absieben und kurz abkühlen lassen. Die Butter bei leichter Hitze in einem Topf langsam schmelzen, Eigelbe mit der abgekühlten Reduktion verrühren und auf einem leicht heißen Wasserbad mit einem Schneebesen aufschlagen, bis

5.eine dickliche Masse entatanden ist. Die Butter dann tröpfchenweise unter die Eigelbmasse rühren. Je nach Konsistenz der Sauce kann noch ein wenig warmes Wasser oder Spargelbrühe zugefügt untergeschlagen werden. Mit Salz und Zitronensaft abschmecken und bis zum Servieren warm stellen, jedoch nicht mehr kochen lassen.

6.Den Braten in feine Scheiben schneiden und zusammen mit dem Spargel, kleinen Kartoffeln sowie der Sauce anrichten und servieren. Etwas Sauce des Kalbsbratens über das Fleisch geben.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kalbsrücken, sanft gegart mit Spargel und Sauce Hollandaise“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 70 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalbsrücken, sanft gegart mit Spargel und Sauce Hollandaise“