Saumon an Safran-Sauce auf Zuckerschoten

1 Std 40 Min mittel-schwer
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Saumon ev. gefrohren 500 Gramm
Zuckerschoten 300 Gramm
Erbsen grün frisch gegart 500 Gramm
Hühnerei Eigelb frisch 3 Stk.
Sahne 30% Fett 2 dl
Zwiebel gehackt 1 Stk.
Safran Pulver 1 Päckchen
Fischfond 1 dl
Weisswein 1 Deziliter
Gemüsebrühe-Pulver 1 Prise
Mondamin-Pulver 1 Teelöffel

Zubereitung

Den frischen, oder aufgetauten Saumon portionieren in ca.120 gr. Stuecke und mit etwas Zitrone betraeufeln, leicht salzen mit fleur de sel und etwas Pfeffer aus der Muehle. Auch etwas frischer Dill harmoniert mit diesem Gericht. Ich verwendete fuer dieses Rezept uebrigens gefrohrenen Saumon von (L--lohnt sich) und war ueberrascht von der guten Qualitaet. Wir lassen nun den Fisch zugedeckt marinieren und streichen (passieren) die gegarten, gruenen Erbsen durch ein Sieb. Das vorher leicht gewuerzte Erbsenpurré kommt nun zu den inzwischen mit einem Teeloeffel Mondanin (Kartoffelstaerke) verquirlten Eigelb. Die Blinimasse mit einem S. Loeffel Sahne und "Zauberstab" aufschaeumen und nun in einer beschichteten Bratpfanne als 4 gleichgrosse Blinis bei kleinem Feuer ausbacken und dann warm halten. Zur Sauce schwitzen wir etwas kleinst geschnittene Zwiebel an und loeschen ab mit einem guten Schuss Weisswein, den wir zusammen mit Safran und 1dl. Fischfond oder Gemuesebruehe und 1,5dl. Sahne bis zu einer cremigen Konsistenz, auf kleiner Flamme einreduzieren. Die Zuckerschoten werden nun mit etwas Rabs- oder Traubenkernoel mit wenig prunois geschnittenen Zwiebel sotiert unter Zugabe von sehr wenig Fluessigkeit ( mit wenig gekoernter Bruehe und etwas Knoblauch ) ca.5Min. gegart. Gleichzeitig sollte auch der Saumon 5 Min. gedaempft werden, damit nun alles heiss auf gut vor gewaermten Tellern angerichtet werden kann.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Saumon an Safran-Sauce auf Zuckerschoten“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Saumon an Safran-Sauce auf Zuckerschoten“