Safran Rezepte

Diese Rezepte empfiehlt die Redaktion

Weitere Safran Rezepte

Rezepte sortiert nach:
Sojaallergie und Kreuzreaktionen - Tip
Sojaallergie und Kreuzreaktionen
Tipp
Steinbutt-Rosette, Safran-Pickles-Zwiebeln, Kräuterschupfnudeln - Rezept
Steinbutt-Rosette, Safran-Pickles-Zwiebeln, Kräuterschupfnudeln
13:00 Std
(1)
Tipps zum Backen ohne Mehl und Ei - Tip
Tipps zum Backen ohne Mehl und Ei
Tipp
ZUTATEN
  • Hornhecht
  • Rapsöl
  • Mehl
  • Maismehl
  • Backpulver
  • Natron
  • Eier
  • Wasser
  • Knoblauchzehen
  • rote Chilischote
  • Eigelb
  • Safran
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Erdbeeren frisch
  • Zitronensaft frisch gepresst
  • Puderzucker
  • Vanilleschote ausgekratzt
  • Bourbon-Vanillezucker
  • Safran Pulver
  • Natürliches Mineralwasser
  • Milch fettarm
  • Salz
  • Backpulver
  • Mehl gesiebt
  • Butter flüssig
  • Mandeln gehobelt
  • Schlagsahne 30 Fett
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Olivenöl
  • Zwiebel, fein gehackt
  • Knoblauchzehe, gepresst
  • Risottoreis
  • Weisswein
  • Gemüsebrühe
  • Steinpilze frisch
  • Safran
  • Parmesan gerieben
  • Butter
  • Salz, Pfeffer
Zum Rezept
Steinbutt-Rosette, Safran-Pickles-Zwiebeln, Kräuterschupfnudeln - Rezept
13:00 Std
Steinbutt-Rosette, Safran-Pickles-Zwiebeln, Kräuterschupfnudeln
ZUTATEN
  • Steinbuttfilets
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zitrone
  • Steinbuttfond
  • Zwiebeln weiß
  • Senfkörner
  • Safranfäden
  • Wasser
  • Champagner Essig
  • Limonenblätter
  • Zitronengrasstange
  • Ingwer
  • Sushi Ingwer eingelegt
  • Pfeffer geschrotet
  • Zucker
  • Honig
  • Meersalz
  • Kartoffeln
  • Mehl
  • Eigelb
  • Nussbutter
  • Petersilie
  • Spinat frisch
  • Kräuter der Saison
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Sahne
  • Milch
  • Vanilleschote
  • Safranfäden
  • Orangenzesten
  • Ei
  • Zucker
  • Eigelb
  • Zucker braun
  • Erdbeeren
  • Blaubeeren
  • Himbeeren
  • Brombeeren
  • Johannisbeeren
  • Grenadine
  • Pfirsichlikör
  • Orangenlikör
  • Sahne
  • Limonenschale
  • Vanillejoghurt
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Hartweizengrieß
  • Weizenmehl
  • Ei
  • Salz
  • Wasser
  • Safran Pulver
  • Grana Padano
  • Kresse frisch
  • Cherry Tomaten gewürfelt
  • Chili getrocknet
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Wolfsbarsch Filet
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Fischgewürz
  • Kartoffeln festkochend
  • Safran gerieben
  • Knoblauchzehe
  • Ingwer
  • Sahne
  • Baby-Spinat
  • Butter
  • braune Butter
  • Muskat
  • Gemüsebrühe
  • Cayennepulver
  • Knoblauchzehe
  • Ingwer
  • Spargel weiß frisch
  • Spargel grün frisch
  • Puderzucker
  • Champagner
  • Gemüsebrühe
  • Lorbeerblatt
  • Sahne
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Limettenzesten
  • Butter kalt
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Erdbeeren frisch
  • Zitronensaft
  • Puderzucker
  • Pfefferkörner grün eingelegt
  • Mineralwasser
  • Kiwi frisch
  • Zitronensaft
  • Puderzucker
  • Kristallzucker
  • Ingwerpulver
  • Anissamen
  • Bourbon-Vanillezucker
  • brauner Rum
  • Rosinen gross
  • Weizenmehl
  • Milch fettarm
  • Natürliches Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Kristallzucker
  • Salz
  • Hühnerei Eigelb frisch
  • Eiweiß
  • Butter flüssig
  • Safranpuder
  • Bourbon-Vanillezucker
  • Zucker braun Rohzucker
Zum Rezept
ZUTATEN
  • Kabeljau frisch Fischzuschnitt
  • Reis parboiled
  • Gemüsebrühe heiß
  • Safranpuder
  • Currypulver
  • Weisswein
  • Knoblauchbutter
  • Rapsöl
  • Zwiebel gehackt
  • Fleur de Sel Meersalz
  • Blattspinat frisch
  • Muskatnuss frisch gerieben
  • Fenchelsamen
  • Pfeffer aus der Mühle schwarz
  • Lauchzwiebelstangen
  • frische Petersilie gehackt
  • Creme fraiche
  • Wermut Noilly Prat
Zum Rezept
Seite:
  • <
  • 1
  • 2
  • 3
  • 6
  • 11
  • 22
  • 31
  • >

Hochpreisig für den guten Geschmack

Safran steht in vielen Kulturen für Luxus und Wohlstand, er gehört zu den teuersten Gewürzen überhaupt. Kein Wunder: Wenn man bedenkt, dass bis zu 200.000 Blüten nötig sind, um ein Kilo zu gewinnen, dass die Ernte Handarbeit ist und dass der Safran nur für wenige Wochen blüht, scheint der Preis des edlen Gewürzes gerechtfertigt. Safran verleiht vielen Gerichten ein vollmundiges Aroma und eine appetitliche Färbung.

Symbol für Luxus und Wohlstand

Safran ist unverzichtbar in der Bouillabaisse, in der Paella und in dem schwedischen Gebäck Lussekatter. Damit Safran seine volle Würzkraft behält, sollte er geschützt vor Licht und Feuchtigkeit aufbewahrt werden und nicht zu lange gekocht werden. Mischen Sie die Fäden mit warmem Wasser und geben Sie sie mit der Flüssigkeit gegen Ende des Garvorgangs zur Speise. Wenn Sie die Fäden mörsern, erhalten Sie eine besonders intensive Färbung.
Empfehlung