Zanderfilet in Safransauce mit Morcheln

45 Min leicht
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Zanderfilet 800 Gramm
Morcheln , getrocknet 40 Gramm
Zwiebeln , fein gehackt 2 kleine
Butter 150 Gramm
Weisswein 1 dl
Wermut 1 dl
Karotten , feine Streifen 2
Lauchstengel , feine Streifen 1 kleiner
Salz, Pfeffer etwas
Safran 2 Tütchen
Rahm 2 Esslöffel

Zubereitung

1.Die Zanderfilets mit Salz und Pfeffer würzen.

2.Die Zwiebeln in 50gr Butter andünsten, die Filets darauf legen und mit dem Weisswein, dem Wermuth und etwas gefiltertem Morchelsud übergiessen. Den Fisch 15-20 Minuten gar werden lassen.

3.Das Gemüse ca. 8 Minuten im Salzwasser kochen, dann abgiessen. Den Fisch aus der Pfanne nehmen und mit dem Gemüse warm stellen.

4.Die Morcheln in den Fischsud geben und einkochen lassen. 100gr Butter in Flocken daruntermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Safran dazugeben, gut vermischen. Mit Rahm verfeinern, das Gemüse darunter mischen, kurz aufkochen.

5.Den Fisch auf warmen Tellern anrichten und mit der Sauce bedecken. Mit Reis oder Salzkartoffeln servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Zanderfilet in Safransauce mit Morcheln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Zanderfilet in Safransauce mit Morcheln“