Knäckebrot-Tiramisu reloaded (Charlotte Karlinder)

2 Std 10 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Knäckebrot
Mehl 250 gr.
Butterflocken 150 gr.
Ei 1
Zucker 70 gr.
Salz 1 Prise
Rum 1 EL
Tiramisu-Füllung
Sahne 200 ml
Preiselbeeren /Kronsbeeren 1 Tasse
Vanillezucker 1 Päckchen
Zucker 1 EL
Kanelbullar (schwedische Zimtschnecken)
Butter 150 gr.
Milch 500 ml
Hefe 50 gr.
Zucker 250 gr.
Salz 1 TL
Zimt 1 EL
Mehl 850 gr.
Butter geschmolzen 75 gr.
Zimt 1 EL
Ei 1
Hagelzucker 2 EL

Zubereitung

Für das Knäckebrot-Tiramisu

1.Zunächst den Brotteig selber herstellen. Dafür das Mehl auf eine Arbeitsfläche sieben und in die Mitte eine Mulde drücken. Die übrigen Zutaten in die Mulde geben. Unbedingt darauf achten, dass die Butter kalt ist!

2.Alle Zutaten mit den Händen gut vermengen und rasch zu einem glatten Teig kneten. Ganz besonders wichtig ist es, den Mürbeteig nicht zu lange zu kneten. Durch die Körpertemperatur der Hände wird die Butter sonst zu warm und der Mürbeteig brüchig. Dieser lässt sich anschließend nicht mehr vernünftig ausrollen oder formen.

3.Den Teig zu einer Kugel formen und in eine Frischhaltefolie wickeln - 1 Stunde im Kühlschrank kalt stellen. Später ausrollen und daraus rechteckige Scheiben schneiden. Die Scheiben mehrmals mit einer Gabel einstechen und bei 200°C ca. 20 Minuten backen.

Für die Tiramisu-Füllung

4.Die Sahne schlagen, Vanille, Zucker und Preiselbeeren zufügen und umrühren. Eine Stunde kühlen. Dann die Füllung zwischen 2 Knäckebrotscheiben streichen.

Für die Kanelbullar

5.Butter zerlassen, Milch hinzufügen und auf ca. 37°C erwärmen. Die Hefe darin auflösen und 150 gr. Zucker, Salz und fast das ganze Mehl hinzufügen. Den Teig kneten, bis er geschmeidig wird (falls nötig: mehr Mehl hinzugeben). Teig mit einem Handtuch abdecken und ca. 30-45 Minuten gehen lassen (je länger, desto besser).

6.Den Teig auf einer mehligen Arbeitsfläche durchkneten und in drei Teile teilen. Je eine dünne Fläche ausrollen und mit weicher Butter bestreichen. 100 gr. Zucker und Zimt mischen und den Teig damit dick bestreuen (oder vorher Butter mit Zimt und Zucker vermischen und wie ein Brot damit bestreichen). Von der Längsseite her zu einer Wurst rollen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

7.Den Teig so noch einmal gehen lassen (mindestens 30 Minuten).

8.Die Zimtschnecken mit geschlagenem Ei bepinseln und mit Hagelzucker bestreuen. Auf der mittleren Schiene im vorgeheizten Backofen bei 250-275°C ca. 5-8 Minuten backen. Zusammen mit einem Gläschen Absinth (70 %) aus Ibiza servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Knäckebrot-Tiramisu reloaded (Charlotte Karlinder)“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Knäckebrot-Tiramisu reloaded (Charlotte Karlinder)“