Thüringer-Klöße

1 Std mittel-schwer
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Kartoffel geschält frisch 1,5 kg
Brötchen 1 Stk.
Butter 1 EL
Salz 2 Pr

Zubereitung

Ein drittel Kartoffeln in vieltel schneiden, die Kartoffeln bedeckt mit Wasser, eine Pr. Salz, langsam kochen lassen. Brötchen in Würfel schneiden und in Butter sehr langsam rösten. Zwei drittel Kartoffeln fein reiben, die geriebene Masse sehr gute auspressen, bis der Schaabrich trocken ist. Eine priese Salz zum Schaabrich. Die gekochten Kartoffeln gut mit dem Kochwasser im Topf zu Brei stampfen, dann einen Teil vom kochenden Brei über den trochenen Schaabrich gießen und sofort gut stampfen. Den restlichen kochenden Brei über die Masse, es muss gebrüht werden, dann weiter gut rühren und stampfen bis sicher die Masse leicht vom Kartoffelstampfer lößt. Klöße mit den Händen formen, aber bei jedem neuen Kloß die Hände im Wasserbad abspülen, so lassen sich die Klöße glatt formen. In die Mitte kommen ca. drei geröstete Semmebrösel. Dann in sehr heißes Wasser geben, aber bitte niemals kochen lassen. 15 Minuten ziehen lassen, fertig.

Auch lecker

Kommentare zu „Thüringer-Klöße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Thüringer-Klöße“