Panierte Kohlrabi-Käse-Schnitzel

50 Min leicht
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Kohlrabi 3 Stk.
Tomaten-Basilikum-Aufstrich oder Frischkäse beliebiger Geschmack 100 g
Käse in Scheiben 200 g
Dinkelmehl Type 630 3 EL
Eier 1 Stk.
Milch 2 EL
Salz, Pfeffer etwas
Sesam 2 EL
Dinkel-Semmelbrösel 5 EL
getrocknete Kräuter, z. B. Hildegard von Bingen Mischung 1 EL
geriebener Parmesan 4 EL
Öl 3 EL
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1984 (474)
Eiweiß
8,3 g
Kohlenhydrate
33,1 g
Fett
34,5 g

Zubereitung

1.Kohlrabi in sehr dünne Scheiben schneiden und ca. 2 - 3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren. Danach in Eiswasser abschrecken (man muss sie vorher nicht kochen, aber ich finde der Kohlrabi wird damit bekömmlicher und bleibt nicht so hart).

2.Die Scheiben trocken tupfen und jeweils mit einem Klecks Aufstrich oder Alternative (siehe Tipps) bestreichen. Die Käsescheiben in Größe der Kohlrabi zuschneiden und jeweils die Hälfte der Kohlrabi damit belegen. Anschließend mit einer "leeren" Kohlrabischeibe bedecken und leicht andrücken.

3.Für die Panade in eine Schüssel Mehl geben, in die nächste Ei, Milch, Salz und Pfeffer verquirlt und in eine dritte Schüssel Semmelbrösel, geriebenen Parmesan, Sesam und Kräuter füllen.

4.Die Kohlrabi-Päckchen im Mehl wenden, durch die Eiermischung ziehen und anschließend rundherum in der Brösel-Panade wälzen. Auf ein mit Backpapier belegtes und mit Öl bestrichenes Backblech legen, die Scheiben mit wenig Öl bepinseln oder beträufeln und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze auf mittlerer Schiene ca. 20 - 25 Minuten knusprig und goldgelb backen. Zwischendurch einmal wenden. Alternativ kann man die Schnitzel auch mit Öl in der Pfanne ausbacken.

5.Als Hauptgericht passt dazu eine leichte Tomatensoße und Reis, oder als Vorspeise ein Dip und frischer Salat. Die Kohlrabi-Schnitzel sind vielseitig einsetzbar.

Tipps:

6.Man kann die Schnitzel vor dem Backen im Ofen auch einfrieren. Ich mache daher immer gleich eine größere Menge und friere einen Teil davon ein. Das ist eine tolle Verwendung für Kohlrabi, wenn man im Garten zu viel Ernte hat ;-) Die Schnitzel schmecken auch kalt am nächsten Tag und lassen sich daher gut einpacken und mitnehmen an den Weiher zum Baden etc...

7.Statt mit Frischkäse kann man die Kohlrabi-Scheiben auch mit Senf, Meerrettich, Pesto oder anderen Alternativen bestreichen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Panierte Kohlrabi-Käse-Schnitzel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Panierte Kohlrabi-Käse-Schnitzel“