Jan´s Pangasiusfilet

30 Min leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Pangasius Filet 1 Stück
Suppengemüse 1 Bund
Zitronenmelisseblätter 1 Zweig
Dill gehackt 1 Zweig
Salbei Blätter 3 Blätter
Rosmarien 1 Zweig
Tymian 1 Zweig
Butter 20 g
Salz Pfeffer grobgemahlen etwas
Zitrone 1 Stück
Alufolie etwas

Zubereitung

1.Pangasiusfilet TK oder frisch in der Mitte halbieren oder als Ganzes mit Zitronensaft einer halben Zitrone beträufeln und mit Meersalz und grobgemahlenen Pfeffer würzen.

2.Wurzelgemüse (Möhren, Sellerie, Lauch) die Möhren schählen und längs vierteln. Das gleiche gilt für die Selleriewurzel (schählen, längs vierteln) und in einem Topf mit Salzwasser angaren (Achtung: es sollte bissfest sein, auf keinenfall zerkochen lassen)

3.Das grüne Ende vom Lauch in recht dünne Streifen schneiden von ca. 10´-15 cm länge. Die Lauchstreifen in das Salzwasser geben, nachdem das Wurzelgemüse entnommen wurde.

4.Das Wurzelgemüse etwas abkühlen lassen. Die Kräuter ( Zitronenmelisse, Rosmarien, Tymian) auf dem Filet verteilen, aber nicht mehr wie 1-2 Blätter von der Zitronenmelisse

5.Auf das Kräuterbett kommt dann das angegarte Wurzelgemüse, also Karotte und Sellerie abwechselnd, nicht auf eine Seite Karotte und auf der anderen Seite Sellerie sonder gerecht verteilt.

6.Alufolie ausbreiten und die Lauchstreifen überkreuz auf die Folie legen. Das Filetstück auf das Lauchkreuz legen und anschließend mit den Lauchbändern zu einem Paket legen bzw. schnüren. 10-20g Butter seitlich dazu legen.

7.Die Alufolie zu einem Säckchen formen und das Filetstück darin dicht verpacken . Die Säckchen auf einem Backblech mit Wasser stellen und im Backofen bei 140°C 10-15 Min garen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Jan´s Pangasiusfilet“

Rezept bewerten:
4,94 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Jan´s Pangasiusfilet“