Forelle "en papilotte" aus dem Ofen mit Parmesan-Kartoffelstampf

1 Std leicht
( 8 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Lachsforelle sehr groß (alternativ 2 kleine) 400 g
Paprika rot 100 g
Peperoni 1 große
Fenchel frisch 200 g
Möhre 100 g
Zwiebel 1 kleine
Knoblauchzehen 2
Olivenöl 2 EL
Sherry 80 ml
Balsamico bianco 1 EL
Pfeffer, Salz, Prise Zucker etwas
Petersilie fein gehackt (TK) 1 EL geh.
Kartoffelstampf:
Kartoffeln 4 große
Butter 1 EL geh.
Schmand 80 g
Milch 100 ml
Parmesan fein gerieben 60 g
Pfeffer, Salz etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
40 Min
Gesamtzeit:
1 Std

Vorbereitung:

1.Forelle innen und außen kalt waschen und gut abtrocknen. Gemüse waschen. Paprika entkernen. Die Haut mit dem Sparschäler entfernen und sie längs in nicht zu dünne Streifen schneiden. Peperoni längs halbieren entkernen und quer in schmale Streifen schneiden. Fenchelknolle halbieren und in Scheiben schneiden. Möhre schälen, in dünne Streifen schneiden. Zwiebel häuten, halbieren und Hälften in Scheiben schneiden. Knoblauch häuten, in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln schälen, vierteln und schon in einen Topf mit Wasser geben. Parmesan fein reiben.

Zubereitung:

2.Ofen auf 200° O/Unterhitze vorheizen. In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen. Als erstes die Möhrenstreifen hinein geben, leicht anbraten und bei etwas herunter geschalteter Hitze 2 Min. garen lassen. Dann das restliche Gemüse zugeben, es pfeffern und salzen und ebenfalls unter Wenden 2 Min. anbraten. Danach mit Sherry und Balsamico ablöschen, mit der Prise Zucker abschmecken, noch 2 Min. im Sud köcheln lassen, vom Herd nehmen, die Petersilie unterheben und lauwarm abkühlen lassen.

3.Ein Stück Backpapier (es muss so groß sein, dass man es über der Forelle verschließen und die seitlichen Enden zudrehen kann) ausbreiten, es mit etwas Olivenöl einstreichen, etwa die Hälfte von dem Gemüse in Größe der Forelle darauf ausbreiten, den Fisch drauf legen, ihn mit dem restlichen Gemüse befüllen und seine Oberfläche salzen. Das Papier an beiden Seiten hoch nehmen und schon leicht zusammendrehen. So bildet es eine Mulde. Dann den Sud des Gemüses hinein gießen, das Backpapier über der Forelle verschließen (leicht einrollen) und die beiden Seiten noch einmal richtig fest zudrehen. Es muss aussehen, wie ein dicker Bonbon.

4.Das ganze "Gebilde" auf das Backblech legen und es auf der 2. Schiene von unten in den Ofen schieben. Die Garzeit kann bei diesem großen Fisch ca. 20 - 30 Min. betragen. Nach 20 - 25 Min. kann man das Papier einmal etwas öffnen (aber Vorsicht es kommt heißer Dampf heraus) und an der Rückenflosse ziehen. Wenn sie ganz leicht heraus geht, ist der Fisch perfekt und gar. Bei zwei kleineren, dann aber separat eingepackten Forellen müsste die Garzeit die gleiche sein. Sicherheitshalber aber hier schon mal nach 15 Min. den Test mit der Rückenflosse machen und evtl. die Garzeit um die angegebene Zeit verlängern.

Stampf:

5.Während die Forelle im Ofen ist, die schon vorbereiteten Kartoffeln in Salzwasser gar kochen, abgießen. Dann zunächst Butter und Schmand zugeben und sie grob zerstampfen. Anschließend den Parmesan mit einstampfen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Schluss mit einer Holzkelle die Milch einrühren. Der Stampf soll teilweise noch leicht stückig aber aber trotzdem geschmeidig und nicht trocken sein.

6.Wenn die Forelle gar ist, das gesamte Papier öffnen, sie am Rücken entlang einschneiden, das obere Filet von den Gräten lösen und mit der Hautseite nach unten auf den Teller legen. Dann aus dem unteren Teil der Forelle das gesamte Gräten-Skelett lösen, dabei auch den Kopf und alle nicht essbaren Unebenheiten entfernen und das Filet ebenso auf einen Teller ablegen. Mit dem Gemüse, etwas vom Sud und dem Stampf servieren und...........genießen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Forelle "en papilotte" aus dem Ofen mit Parmesan-Kartoffelstampf“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 8 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Forelle "en papilotte" aus dem Ofen mit Parmesan-Kartoffelstampf“