Madras Curry

3 Std mittel-schwer
( 7 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Rindfleisch aus der Hochrippe 1 Kg
Korianderpulver 3 Eßl
Kreuzkümmelpulver 6 TL
schwarze, indischer, Senfkörner 1 TL
schwarze Pefferkörner 0,5 TL
Chilipulver 1 TL
Kurkuma 1 TL
Salz 1 TL
zerdrückter Knoblauch 2 TL
geriebener Ingwer 2 TL
Weissweinessig 2 Eßl
Öl oder Ghee 1,5 Eßl
Zwiebel 1
Tomatenmark 3 Eßl
Rindfleischbrühe 250 ml

Zubereitung

Das Fleisch in kleine Würfel schneiden. Wer das Fett nicht mag,etwas mehr kaufen und es abschneiden. Statt der Hochrippe kann man auch ein Stück aus dem Hals verwenden...Hauptsache, es zerfällt beim kochen. Koriander,Kreuzkümmel,Senfkörner,Pfeffer,Chilpulver,Kurkuma,Salz,Knoblauch und Ingwer mit dem Essig in einer Schüssel mischen. Zwiebeln anbraten und die Gewürzmischung dazugeben. Etwas mitbraten. Das Fleisch in der Gewürzmischung wenden,das Tomatenmark und die Brühe zugeben und eindicken lassen. Das Fleisch sollte solange kochen bis es auseinander fällt...also mindestens 3 Stunden. Ich bereite es im allgemeinen Mittags zu und lasse es bei sehr geringer Hitze fast 5 Stunden kochen. Dazu schmeckt Reis...schön pampig...am besten;-) Auch Basmatireis ist natürlich toll dazu. Manche Zutaten sind im Handel schwer zu bekommen. Ich bestelle sie immer im Internet

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Madras Curry“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Madras Curry“