Kartoffelauflauf mit Zuccini und Cabanossi + Hähnchenschenkel scharf gebraten

leicht
( 118 )

Zutaten

Zutaten für 3 Personen
Hähnchenschenkel 4
Kartoffeln 800 g
Zucchini frisch 300 g
Cabanossi 200 g
Schlagsahne 300 g
Eier 3
Pfeffer etwas
Salz etwas
Thay Red Curry etwas
5 Gewürz Pulver etwas
Curcuma gemahlen etwas
Butter 50 g
Öl etwas
Semmelbrösel 40 g
Gemüsebrühe etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
736 (176)
Eiweiß
3,8 g
Kohlenhydrate
10,2 g
Fett
13,4 g

Zubereitung

1.Für den Auflauf die Kartoffeln schälen und in etwas Salzwasser für ca. 10 Minuten kochen. Abgießen und ausdampfen lassen. Diese dann in Scheiben schneiden. Zucchini und die Wurst ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Schlagssahne mit den Eiern verrühren und gut mit Salz und Pfeffer würzen.

2.Nun die zugeschnittenen Zutaten in eine gefettete Auflauffrom schichtweise geben und die Eisahne masse darüber geben. Nun nur noch die Semmelbrösel und die Butterflocken darüber. Backofen auf 200°C vorheitzen.

3.Die Schenkel gut waschen und abtrocknen. Diese dann ohne zu würzen in etwas Öl in einer beschichtenten Pfanne goldbraun anbraten. Dann nach Geschmack mit den Thay Red Curry, 5 Gewürz Pulver, Curcuma gemahlen und Salz würzen nochmals von beiden Seiten für ca. 5 Minuten braten und mit etwas Gemüsebrühe ablöschen. Bei geringer Hitze fertig garen. Brühe nach Bedarf zzugeben.

4.Auflauf nun in den Backofen geben und für ca. 30 Minuten backen lassen. Die Keulen habe ich kurz vor dem Anrichten aus der Soße genommen und in einer neuen Pfanne ohne Öl noch mal von beiden Seiten knusprig gebraten. Die Soße hab ich vom Fett befreit und mit etwas Speisestärke gebunden und mit etwas Salz abgeschmeckt.

5.Jetzt auf die Teller und guten Hunger.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kartoffelauflauf mit Zuccini und Cabanossi + Hähnchenschenkel scharf gebraten“

Rezept bewerten:
4,98 von 5 Sternen bei 118 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kartoffelauflauf mit Zuccini und Cabanossi + Hähnchenschenkel scharf gebraten“