Eier-Curry

25 Min leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Eier 8
Zwiebeln 2
Knoblauchzehe 1
frischer Ingwer 1 nussgroßes Stück
grüne Pfefferschote 1 frische
Sonnenblumenöl 3 EL
Kurkuma 0,5 TL
Sahne 50 g
Tomaten in Stücken, 425 g 1 Dose
Tomatenmark 1 EL
Garam-Marsala-Pulver 1 TL
Cayennepfeffer 0,5 TL
Salz etwas
Koriandergrün 3 Stängel
ersatzweise glatte Petersilie etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1214 (290)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Die Eier 8 Minuten kochen und unter kaltem Wasser abschrecken. Abkühlen lassen und schälen.

2.Zwiebeln, Knoblauchzehe und Ingwer schälen und in kleine Würfel schneiden. Pfefferschote längs halbieren, entkernen. Die Hälften waschen und in feine Streifen schneiden.

3.Das Öl in einer Pfanne erwärmen. Cumin und Kurkuma einrühren. Zwiebelwürfel, Knoblauch, Ingwer und Pfefferschote hinzufügen und glasig dünsten. Sahne dazugeben, etwas einkochen lassen. Tomatenstücke und Tomatenmark unterrühren. 2 Minuten köcheln lassen. Garam-Masala und Cayennepfeffer dazugeben. Mit Salz abschmecken.

4.Koriander waschen, trockenschütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Die Eier längs halbieren, mit der Schnittseite nach oben vorsichtig in das Curry legen und darin erwärmen. Das Eier-Curry vor dem Servieren mit Korianderblättchen bestreuen. Dazu schmecken am besten Fladenbrot und herbes Bier.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Eier-Curry“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Eier-Curry“