Rheinische Graupensuppe

50 Min leicht
( 47 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Graupen -mittel- 250 gr.
Möhren frisch 2 Stück
Sellerie frisch 0,5 Stück
Poree frisch 1 Stück
Kohlrabi frisch 1 Stück
Lauchzwiebel statt Zwiebel 0,5 Bund
Kartoffeln geschält frisch 5 Stück
Lorbeerblätter getrocknet 2 Stück
Wacholderbeeren -zerdrückt- 3 Stück
Selleriesalz etwas
Liebstöckel getrocknet etwas
Estragonessig oder anderer Kräuteressig etwas
Salz und Pfeffer aus der Mühle etwas
Paprikapulver edelsüß etwas
Wasser 4 Liter
Mettwürstchen 3 Stück
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

1.Die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden, die Möhren schälen und in kleine Stücke schneiden, den Sellerie schälen und in kleine Stücke schneiden, den Kohlrabi schälen und in kleine Stücke schneiden . Alles in einem Topf mit ca. 4 liter Wasser geben und zum Kochen bringen. Eine Mettwurst in kleine Stücke schneiden und ebenfalls in den Topf geben !

2.Dann die Hitze reduzieren und die Gewürze beifügen ..zzgl. den Essig, dann die Perlgraupen hinzu und das ganze ca. 20 - 25 min. köcheln lassen - evtl. noch etwas Wasser (oder Brühe) beischütten - zum Schluß den gewaschenen und kleingeschnittenen Poree und die Lauchzwiebeln hinzugeben. Nochmals abschmecken ! (Manche nehmen Maggi ) Ich nehme ein Gemisch aus Liebstöckel, Salz und Edelsüßem Paprikapulver !

3.Zum Schluß die beiden Mettwürste in der Suppe mit erhitzen ! Am Tellerrand etwas Senf und obendrüber frisch gehackte Petersilie ! Manche nehmen auch Kassler anstatt der Mettwurst. Früher wurde ein Stück Rindfleisch mitgekocht und später kleingeschnitten und etwas geräucherten Speck......(Hauptsache : LECKER)

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rheinische Graupensuppe“

Rezept bewerten:
4,91 von 5 Sternen bei 47 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rheinische Graupensuppe“