Bärlauchgraupen- Risotto mit Rotbarbenfilet und

40 Min leicht
( 35 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Perlgraupen 100 g
Schalotte 1
Butter 1 EL
Gemüsefond 300 ml
Bärlauchblätter 100 g
Gemüsefond 100 ml
Butter zum Abrunden etwas
Rotbarbe 4 Filets
Olivenöl etwas
Meersalz etwas
Pinienkerne geröstet 40 g
Tomate geschält, entkernt 1
Bärlauchblätter gehackt 2
Wildkräuersalat etwas
Wildspargel 1 Bund
Olivenöl etwas
Weißer Balsamico, Salz und Peffer etwas
Butter etwas
Weißbrot in sehr feine Würfel geschnitten, trocken geröstet etwas

Zubereitung

1.Die Schalotte fein schneiden und mit der Butter anschwitzen, Graupen einrühren und nach und nach mit dem Fond ablöschen. Bei geringer Hitze ca. 15-20 Min garen lassen.

2.Die Bärlauchblätter mit dem restlichen Fond ( kalt) im Mixer fein pürieren. Den Wildspargel in kochendem Salzwasser kurz blanchieren, in kaltem Wasser abschrecken.

3.Die Wildkräutermischung waschen und vorsichtig trockenschleudern. Ein mildes Dressing aus Essig, Öl, Salz und Pfeffer herstellen, Den Salat kurz durchziehen .

4.Tomatenfleisch nicht zu fein würfeln, zusammen mit den Pinienkernen und den gehackten Bärlauchblättern in Olivenöl kurz anschwitzen.

5.Barbenfilets leicht mehlieren, in heißem Olivenöl auf der Hautseite anbraten und ca. 4 Min. in der Pfanne ziehen lassen. Die Bärlauchbrühe zu den Graupen geben, abschmecken. Die Graupen zu

6.Wildspargel in geschmolzener Butter anwärmen. Graupen in einen Teller geben, Spargel seitlich anrichten, Fischfilet auf das Risotto setzten und mit der Pinienmischung bestreuen. Salat seitlich dazu garnieren und mit den Croutons bestreuen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Bärlauchgraupen- Risotto mit Rotbarbenfilet und“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 35 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Bärlauchgraupen- Risotto mit Rotbarbenfilet und“