Hackbällchen in Tomatenragout

1 Std leicht
( 18 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für die Hackbällchen: etwas
Hackfleisch gemischt 500 g
Zwiebel 1 Stk.
Ei 1 Stk.
geriebener Parmesan 2 EL
Semmelbrösel 2 EL
Senf 1 EL
Salz, Pfeffer, Hackfleischgewürz, ital. Kräutermischung, Paprika edelsüß etwas
für das Tomatenragout: etwas
Tomaten 1 Dose
gehackte Tomaten 1 Dose
Kräuterfrischkäse 100 g
Salz, Pfeffer, Zucker, Gemüsebrühepulver etwas
evtl. noch 1 EL Ajvar, 1 Pckg. TK-Kräuter oder Chiliflocken etwas
Zwiebel 1 Stk.

Zubereitung

1.Die beiden gewürfelten Zwiebel in einem großen Topf in Olivenöl andünsten. Die Hälfte davon rausnehmen und abkühlen lassen... die ist für die Hackbällchen.

2.Tomatenmark einrühren, dann kommen die Tomaten dazu, mit einer Gabel etwas zerdrücken. Mit den Gewürzen abschmecken und ca. 30 Min. köcheln lassen. Pürieren und den Kräuterfrischkäse unterrühren. Statt dem Frischkäse kann man natürlich auch entsprechend andere "cremige" Zutaten verwenden, z. B. Sahne, Schmand...

3.Hackfleischteig aus den oben genannten Zutaten zubereiten. Kleine Bällchen formen (ca. 20 Stück) und in großem Topf von allen Seiten kurz anbraten. Anschließend in den Topf mit dem Tomatenragout geben und mind. 10 Min. mitköcheln lassen.

4.Als Beilage passen Nudeln oder Reis, Salzkartoffeln, Polenta, Gurkensalat etc...

5.Geht auch als Auflauf: Die Hackbällchen dazu nach dem Anbraten in eine Auflaufform geben, die Sauce darüber verteilen, 100 g geriebenen Käse obendrauf und bei 200 Grad ca. 15 - 20 Min. überbacken.

6.Wer die Hackbällchen noch raffinierter mag, kann auch vor dem Braten in jedes Bällchen 1 Cocktailtomate drücken oder z. B. kleine Schafskäsewürfel.

7.Hier noch eine andere Saucenvariante: 1 gewürfelte Zwiebel und 3 EL Tomatenmark anschwitzen. 250 ml Gemüsebrühe dazugießen und nach Geschmack würzen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Hackbällchen in Tomatenragout“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 18 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Hackbällchen in Tomatenragout“