Obazda mit Laugen -Grissini

40 Min leicht
( 17 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Laugenbrezel, TK, zum Selberbacken 4 Stk
Camembert 200 Gramm
Romadur 100 Gramm
weiche Butter 150 Gramm
Paprikapulver, edelsüß 0,5 Tl
Kümmelsamen 1 Tl
Salz, Pfeffer aus der Mühle etwas
Schnittlauch 0,5 Bd
grobes Salz etwas

Zubereitung

1.Die tiefgefrorenen Laugenbrezeln auftauen lassen. In der Zwischenzeit Camembert und Romadur mit einer Gabel zerdrücken. Die Butter einarbeiten, bis eine cremige Masse entsteht. Käsemasse mit Paprika, Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und mit dem Obazden verrühren

2.Dann Brezel Teigstränge voneinander lösen und zu 1 cm dicken, 15 cm langen Schnüren rollen. Brezel-Grissini mt grobem Salz bestreuen. Die Teigstränge auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad ( Umluft 180 ) in ca. 10 Minuten knusprig backen.

3.Mit den Grissini den Obazden dippen. Oan guaten oder wie heißt das in Bayern? Oder einfach nur Mahlzeit.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Obazda mit Laugen -Grissini“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Obazda mit Laugen -Grissini“