Schweinefilet mit Grappa und Pfeffer

1 Std leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Schweinefilet 1 grosses
schwarze Pfefferkörner 2 Esslöffel
Grappa 1 1 Esslöffel
Rosmarinzweige 2
Thymianzweige 4
Knoblauchzehe 1
Salz etwas
Bratbutter 2 Esslöffel
Grappa 2 0,5 dl
Hühnerbrühe 1 dl
Rahm 2 dl
Rohessspeck 8 Tranchen

Zubereitung

1.Den Pfeffer mit dem Grappa 1 übergiessen und über Nacht durchziehen lassen.

2.Den Backofen auf 80 Grad vorheizen und eine Platte mitwärmen.

3.Die Pfefferkörner mitsamt dem übriggebliebenem Grappa im Mörser grob zerstossen. Die Rosmerinnadeln und Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und fein hacken. Mit dem Pfeffer mischen. Den Knoblauch schälen und fein hacken.

4.Eine Bratpfanne leer erhitzen. Das Filet salzen. Die Bratbutter in die heisse Pfanne geben und das Fleisch darin rundum insgesamt etwa 5 Minuten anbraten. Herausnehmen, in der Pfeffer-Kräuter-Mischung wälzen, sofort auf die vorgewärmte Platte geben und im 80 Grad heissen Ofen etwa 45 Minuten nachgaren lassen.

5.Im Bratensatz den Knoblauch kurz andünsten. Dann mit Grappa 2 und der Brühe ablöschen und alles gut zur Hälfte einkochen lassen. Den Rahm beifügen und die Sacuce noch so lange kochen lassen, bis sie leicht cremig bindet. Mit Salz abschmecken.

6.Kurz vor dem Servieren in einer beschichteten Bratpfanne den Speck im eigenen Fett kurz knusprig braten.

7.Das Schweinefilet in 2cm breite Medaillons schneiden, auf vorgewärmte Teller geben, mit Sauce umgiessen und mit dem Speck garnieren.

8.Varianten: Auf die gleiche Art kann man auch Hühnerbrüste, Lammrücken oder Rinderfilet zubereiten.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Schweinefilet mit Grappa und Pfeffer“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Schweinefilet mit Grappa und Pfeffer“