Dessert: Mokka-Parfait mit Weichselfülle

5 Std mittel-schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 10 Personen
Eier 4
Dotter 4
Kristallzucker 200 g
Bourbon-Vanillezucker 1 Päckchen
Löskaffee 2 TL
Schlagsahne 0,5 Liter
für die Weichselfülle: etwas
Weichseln 500 g
Kristallzucker 100 g
Für den Biskuit: etwas
Eier 3
Kristallzucker 90 g
Salz 1 Prise
Bio-Zitrone ( fein abgeriebene Schale ) 1
Bourbon-Vanillezucker 1 Päckchen
glattes Mehl gesiebt 90 g
Vanille-Puddingpulver 2 TL
Wasser 0,125 Liter
Kristallzucker 150 g
Milch 0,25 Liter

Zubereitung

1.Backrohr auf 200° C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Eier mit Zucker und einer Prise Salz, etwas abgeriebener Zitronenschale und Vanillezucker verrühren. Masse über Dampf cremig schlagen, vom Dampf nehmen und weiter rühren, bis sie abgekühlt ist. Das Mehl sieben und leicht unterheben. Masse auf ds Backblech streichen und ca. 10 Minuten goldgelb backen. Biskuit aus dem Rohr nehmen, mit wenig Mehl stauben, mit Backpapier belegen, stürzen und auskühlen lassen. Mitgebackenes Papier behutsam abziehen. Durch den Biskuit lässt sich das Parfait nach dem Gefrieren besser in Scheiben schneiden. (Brett bzw. Arbeitsfläche wird nicht verschmiert!)

2.Weichseln entstielen und entkernen. Früchte mit Zucker vermischen und auf kleiner Flamme ca. 2 Minuten dünsten, dabei öfters umrühren. Weicheseln in eine Schüssel geben, auskühlen lassen und kaltstellen. Ich habe es auch schon mit Weichseln aus dem Glas gemacht. Saft abgießen und Weichseln mit 1 Vanillezucker 2 Minuten dünsten und dann kalt stellen.

3.Aus dem Biskuit eine Scheibe in der Größe der Rehrückenform ausschneiden - Form (Inhalt 11/2 L) dünn mit Öl ausstreichen und mit Frischhaltefolie glatt auslegen.

4.Ganze Eier, Dotter, Zucker, Vanillezucker und ganz wenig Salz verrühren und über Wasserdampf dickcremig schlagen - Gefäß (Kessel) dabei drehen und zügig schlagen, damit sich keine Klumpen bilden. Schneekessel vom Dampf nehmen, Masse in eine Schüssel leeren und so lange weiterrühren (Küchenmaschine) bis sie kalt ist.

5.Obers schlagen, Eimasse behutsam unterheben. Parfaitmasse halbieren, eine Hälfte kühlstellen, zweite Hälfte mit Löskaffee vermischen (Löskaffee mit ein paar Tropfen heiß Wasser auflösen) und in die Form füllen. Masse so verstreichen, das in der Mitte eine längliche Vertiefung entsteht. Form ca. 1/2 Stunde in den Tiefkühler stellen, sodaß die Parfaitmasse ein wenig anzieht.

6.Weichseln behutsam in die Vertiefung verteilen. Restliche Parfaitmasse darüber verstreichen, Biskuitscheibe darauflegen. Form mit Frischhaltefolie zudecken. Masse im Tiefkühler gefrieren lassen (dauert mindestens 4 Stunden)

7.Parfait aus der Form stürzen, Frischhaltefolie abziehen. Parfait in gleichdicke Scheiben schneiden und anrichten. Parfait eventuell zusätzlich mit Weichselkompott garnieren oder mit Karamel - Sauce servieren.

8.So wird die Karamel - Sauce gemacht: Wasser aufkochen - paralell dazu den Zucker in einem Topf unter ständigem Rühren schmelzen. Zucker sofort mit heißem Wasser aufgießen und unter ständigem Rühren köcheln, bis sich der Karamel aufgelöst hat. Von der Milch ein paar Löffel wegnehmen und darin das Vanillepuddingpulver glattrühren. Restliche Milch zum Karamel mischen und aufkochen. Vanillemilch zugießen und unter ständigem Rühren kochen, bis eine sämige Sauce entstanden ist. Sauce durch ein feines Sieb gießen und auskühlen lassen.

9.PS.: man kann dieses Parfait natürlich auch ohne Früchte machen oder mit einer anderen Frucht.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Dessert: Mokka-Parfait mit Weichselfülle“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Dessert: Mokka-Parfait mit Weichselfülle“