Käsekuchen mit Himbeersorbet

40 Min schwer
( 11 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Mürbeteig: etwas
Zucker 50 gr.
Butter 100 gr.
Mehl 150 gr.
Eigelb 1 Stk.
Hülsenfrüchte zum Blindbacken etwas
Füllung: etwas
Quark 500 gr.
Zucker 150 gr.
Vanillezucker 3 TL
Abrieb von 1Zitrone etwas
Mehl 1 EL
Speisestärke 1 EL
Eigelbe 7 Stk.
Eiweiße 7 Stk.
Zucker 50 gr.
Butter zerlassen 50 gr.
Himbeersorbet: etwas
Himbeeren 500 gr.
Zitronensaft 2 EL
Puderzucker 75 gr.
Eiweiß 2 Stk.
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
896 (214)
Eiweiß
5,5 g
Kohlenhydrate
29,2 g
Fett
8,0 g

Zubereitung

1.Für den Mürbeteig das Mehl auf die Arbeitsfläche sieben und anhäufen. Mit dem Esslöffel eine Mulde in den Mehlberg drücken und den Zucker hineinstreuen. Das Eigelb ebenfalls in die Mulde geben. Die gut durchkühlte Butter in Stücke schneiden und rundum auf den Mehlrand setzen. Dann alle Zutaten mit dem Messer gründlich durchhacken und anschließend die entstandenen Brösel mit den Händen durchwalken. Den Teig zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.

2.Eine Springform mit 26 cm Durchmesser fetten und mit dem Teig auskleiden. Den Boden 15 Minuten bei 190 °C mit den Hülsenfrüchten blindbacken.

3.Für die Füllung Quark, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale, Mehl, Stärke und Eigelb verrühren. Das Eiweiß steif schlagen und mit der flüssigen Butter unter die Füllung heben. Die Füllung auf den vorgebackenen Boden füllen und bei 180 °C 40 Minuten backen.

4.Den Kuchen noch warm aus der Form lösen, auf ein Kuchengitter stürzen und endgültig abkühlen lassen.

5.Für das Himbeersorbet die Himbeeren im Mixer zusammen mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker pürieren. Das Fruchtpüree durch ein Sieb streichen. Anschließend die Fruchtmasse in die Eismaschine füllen und gefrieren lassen. Ohne Eismaschine muss das Sorbet in einen weiten, flachen und tiefkühlfesten Behälter gegeben werden (es gefriert darin schneller und gleichmäßiger) und während des Gefrierprozesses vier- bis fünfmal mit dem Handrührgerät gut durchgearbeitet werden.

6.Vor dem Servieren das Sorbet noch einmal gut durchrühren und nach Belieben etwas steif geschlagenes Eiweiß unter die Masse heben. In diesem Falle das Sorbet noch einmal 20 Minuten anfrieren lassen.

Auch lecker

Kommentare zu „Käsekuchen mit Himbeersorbet“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 11 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Käsekuchen mit Himbeersorbet“