Geeister Sauerrahm auf Yufkafäden mit Kuchenbrösel und Beeren

1 Std 20 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Für das Nest:
Kadayif Fäden 200 g
Butter 1 EL
Puderzucker etwas
Himbeeren tiefgefroren 1 Packung
Zucker etwas
Orangensaft etwas
Agar Agar 1 TL
Für den Kuchen:
Pistazien 30 g
Butter 75 g
Zucker 75 g
Eier 2 Stk.
Mehl 90 g
Backpulver 1 TL
Kakao 2 TL
Spinat mit etwas Wasser püriert 100 g
Milch etwas
Für den Läuterzucker:
Wasser 50 ml
Zucker 50 g
Rum 50 ml
Für das Sauerrahm Eis:
Sauerrahm 600 g
Milch 75 g
Gelatine 2,5 Blatt
Zucker 100 g
Glukosesirup 50 g
Saft von 1,5 Zitronen etwas
Frische Beeren (Himbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren...) etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1404 (335)
Eiweiß
2,5 g
Kohlenhydrate
26,0 g
Fett
23,7 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 20 Min

1.Die Kadayif Fäden mit geschmolzener Butter und Puderzucker mischen und ca. 20 min bei 170° im Ofen knusprig backen.

2.Dabei mehrfach durchmischen damit sie gleichmäßig bräunen.

3.Für die Himbeeren etwas Zucker karamellisieren und mit Orangensaft ablöschen. Die Himbeeren hinzufügen und köcheln lassen.

4.Die Himbeeren durch ein Sieb passieren, um die Kerne zu entfernen.

5.Anschließend mit einem Teelöffel Agar Agar (Mengenangaben des Herstellers beachten) aufkochen und kaltstellen.

6.Wenn die Masse fest geworden ist, kann diese in einem Mixbecher zu einem Gel püriert werden.

7.Das Gel entweder in eine Quetschflasche oder in einen Dressiersack füllen und bis zur weiteren Verwendung kalt stellen.

8.Für den Kuchenteig alle Zutaten bis auf Kakao, Pistazien und Spinat zu einem glatten Teig verrühren.

9.Den Teig halbieren und die eine Hälfte mit Kakao dunkel färben und die andere mit Spinat und Pistazien grün färben.

10.Den dunklen Teig mit etwas Milch in die gleiche Konsistenz bringen wie den grünen Teig.

11.Beide Teige in eine gefettete Form geben und ca. 30 Minuten bei 180° backen. Mit der Stäbchenprobe prüfen ob der Kuchen fertig ist.

12.Für den Läuterzucker Wasser und Zucker aufkochen und den Rum hinzugeben. Etwas kochen lassen damit der Alkohol nicht so prägnant ist.

13.Für die Eismasse die Blattgelatine in kaltem Wasser einweichen, und den Zucker mit dem Zitronensaft und Milch aufkochen.

14.Die Blattgelatine und den Glukosesirup in der heißen Mischung auflösen und den Sauerrahm hinzugeben.

15.Die Eismasse in einer Eismaschine gefrieren und bis zur weiteren Verwendung im Gefrierschrank lagern.

16.Zum Anrichten einen Ring in den Teller stellen der etwas kleiner ist als der Teller.

17.Um den Ring das Himbeergel verteilen und außen mit den Kadayif Fäden auffüllen.

18.Danach den Ring entfernen und in die Mitte braune und grüne Kuchenbrösel verteilen.

19.Die Kuchenbrösel etwas mit dem flüssigen Rumzucker beträufeln.

20.Aus dem Sauerrahmeis zwei Nocken stechen und in die Mitte des Tellers platzieren.

21.Mit den frischen Beeren, etwas gemahlenen Pistazien und einer kleinen Prise Limettenabrieb garnieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Geeister Sauerrahm auf Yufkafäden mit Kuchenbrösel und Beeren“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Geeister Sauerrahm auf Yufkafäden mit Kuchenbrösel und Beeren“