Brombeer-Friand mit Lorbeer, Vanille-Eis und Pflaumen-Kompott

1 Std 20 Min schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Brombeer-Friand mit Lorbeer:
Brombeeren 300 g
Vanilleschote 1 Stk.
Zucker 60 g
Zimt 1 TL
Mehl 60 g
Puderzucker gesiebt 200 g
Mandeln gemahlen 120 g
Eiweiß 5 Stk.
Butter 180 g
Salz 0,5 EL
Lorbeerblätter 5 Stk.
Pflaumenkompott:
Pflaumen blau und gelb gemischt 1500 g
Zimtstangen 2 Stk.
Zucker 300 g
Wasser 750 ml
Mehl 2 EL
Vanille-Eis:
Vanilleschoten 2 Stk.
Milch 150 ml
Sahne 150 ml
Eigelb 6 Stk.
Zucker 60 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
665 (158)
Eiweiß
1,5 g
Kohlenhydrate
22,3 g
Fett
7,0 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
2 Std 20 Min

1.Die Brombeeren in eine große Schüssel mit Vanille, Zucker und einem ½ El Zimt vermengen. 30 Minuten stehen lassen. Nicht länger, da sonst die Früchte zu viel Flüssigkeit verlieren.

2.In der Zwischenzeit den Backofen auf 190 Grad erhitzen.

3.In einer weiteren Schüssel Mehl, Puderzucker und die gemahlenen Mandeln mit dem restlichen Zimt und Salz vermengen und beiseitestellen.

4.Das Eiweiß von Hand 30 Sekunden schaumig schlagen und dann unter die Mehlmischung mit der zerlassenen Butter unterziehen, bis alles gleichmäßig vermengt ist.

5.Den Teig mit den Früchten und dem Saft in eine Form geben, das Lorbeerblatt hinzugeben und 40 Minuten im Backofen backen, bis der Teig goldbraun ist und die Früchte karamellisiert sind.

6.Für die letzten 10 Minuten die Förmchen mit Alufolie oder einem Deckel abdecken.

7.Den Kuchen vor dem Servieren 10 Minuten ruhen lassen.

8.Die Pflaumen waschen und entsteinen.

9.Nun das Wasser mit dem Zucker in einem Topf zum Kochen bringen.

10.Pflaumen und Gewürze zufügen und bei mäßiger Hitze nicht zu weichkochen.

11.Die Pflaumen entnehmen und den Sud mit Mehl eindicken. Im Anschluss die Pflaumen wieder hinzugeben. Am besten das Kompott lauwarm servieren.

12.Die Vanilleschoten längs halbieren und das Mark herauskratzen.

13.Schoten und Mark mit Milch, Sahne und 60 g Zucker in einem Topf aufkochen und auf der ausgeschalteten Herdplatte 30 Minuten ziehen lassen.

14.Inzwischen restlichen Zucker und Eigelbe im Schlagkessel mit den Quirlen des Handrührers auf kleinster Stufe 4-5 Minuten cremig rühren.

15.Vanilleschote aus der Sahne-Milch-Mischung entfernen, die Mischung erneut aufkochen.

16.Vanillemilch unter ständigem Rühren mit dem Silikonspatel langsam zur Eiercreme im Schlagkessel gießen, dann über einem heißen Wasserbad „zur Rose abziehen“.

17.Dazu die Masse unter ständigem Rühren mit dem Spatel auf 75-80 Grad erhitzen (Thermometer benutzen!).

18.Spatel aus der Masse ziehen und darauf pusten. Bilden sich wellenförmige Linien, die an eine Rose erinnern, ist die Masse cremig-dicklich und genügend gebunden.

19.Schlagkessel in ein eiskaltes Wasserbad stellen, Masse kalt rühren.

20.Masse 35-40 Minuten in der Eismaschine gefrieren lassen.

21.Vanilleeis sofort servieren oder nach Belieben in eine flache verschließbare Schale füllen und mindestens 1 Stunde in den Tiefkühler stellen, dann wird es fester.

Auch lecker

Kommentare zu „Brombeer-Friand mit Lorbeer, Vanille-Eis und Pflaumen-Kompott“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Brombeer-Friand mit Lorbeer, Vanille-Eis und Pflaumen-Kompott“