Chinesischer Eierreis mit was-du-willst in Bierteig & suß-saurem Dip

12 Min leicht
( 15 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Reis 1 Tasse
Möhre 1 Stück
Zwiebel 1 Stück
Stärke 3 EL
Weizenmehl 2 EL
Backpulver 0,5 EL
Fritiergut: was du willst: rohes Fleisch, Fisch, gekochtes Gemüse; frisches, nicht nasses Obst ... das Fleisch darf sogar noch gefroren sein 100 g
Sojasoße 1 EL
Essig 1 Spritzer
Honig 1 EL
Ketchup 2 EL

Zubereitung

1.1 Tasse Reis in knapp 2 Tassen Wasser kochen, Herd ausdrehen, den Reis nur noch quellen lassen sobald kein Wasser mehr übrig ist ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- (Tipp1: noch besser funktioniert das Rezept mit dem schon kaltem, d.h. nicht mehr ganz so feuchtem Reis, z.B. Rest vom Vortag; wer nicht warten will koch den Reis mit ganz wenig Wasser ut beaufsichtigt oder im beschichteten Topf)) ---- (Tipp2: wer lieber gebratene Nudeln mag, der kocht Mie-Nudeln statt Reis, die nachfolgenden Schritte sind bei Reis & Nudeln gleich; auch für die Nudeln gilt: bereits abgekühlt oder vom Vortag funktioniert am Besten)

2.Fritiergut in dünne Scheiben schneiden (4-8 mm); Zwiebel in halbe Ringe & Möhren in feine Stifte schneiden ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ (Tipp3: mit einer groben Reibe bekommt man die Möhre schneller klein)----------- (Tipp4: wer hat kann auch Sojakeimlinge, Bambussprossen, Lauch oder sontiges mitanbraten)

3.aus 3 EL Stärke, 2 EL Mehl & ½ TL Backpulver einen schaumigen, leicht flüssigen falschen, aber später nicht weniger knusprigen Bierteig zaubern ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- ----------------------- (Tipp5: Stärke ist Stärke egal ob aus Weizen, Mais, Kartoffeln, Tapioka oder was auch immer) (Tipp6 für Allergiker: man kann den Teig auch komplett glutenfrei nur aus Stärke machen)

4.Fritiergut zum Bierteig geben, durchrühren, einzeln wieder herausfischen & aus der Bierteigschüssel direkt in die mit heißem Öl ganz bedeckte Pfanne geben, von beiden Seiten goldbraun fritieren ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- ------------------------ (Tipp 7: Rapsöl ist unter den hitzebeständigen, zum Fritieren geeigneten Ölen noch das gesündeste)

5.parallel Zwiebel & Möhren anbraten; sobald die Zwiebeln braun werden ein Ei in einer freien Stelle am Pfannenrand anstocken lassen; wenn das Ei nicht mehr flüssig, aber auch noch nicht fest ist Reis & Sojasoße dazugeben und alles zusammen noch 1-2 min weiter anbraten

6.das "Was-auch-Immer" in Backteig & den gebratenen Eierreis zusammen mit einem Dip aus 2 EL Ketchup, 1 EL Honig, ein Spritzer Sojasoße & einem winzigen Spritzer Essig (oder 2-3 Spritzern Zitrone) servieren

7.Kommentar abgeben & sagen wie's geschmeckt hat!

Auch lecker

Kommentare zu „Chinesischer Eierreis mit was-du-willst in Bierteig & suß-saurem Dip“

Rezept bewerten:
4,73 von 5 Sternen bei 15 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Chinesischer Eierreis mit was-du-willst in Bierteig & suß-saurem Dip“