Nigerianische Erdnuss-Suppe mit westafrikanischem Bananenbrot

leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Margarine 1 EL
Zwiebel, abgezogen 1
Mehl 1 EL
Tomate 1
Brühe etwas
Wasser 1 l
Milch 2 Tassen
Erdnüsse, geschält 1 Tasse
Reis, gekocht 4 EL
Salz etwas
frische Petersilie etwas
Bananen 2
Zwiebel 1
Mehl 3 EL
Knoblauchzehe 1
Ingwer 1 Stk.
scharfe rote Peperoni 1
Salz etwas
Öl zum Braten etwas
Ingwer 500 gr.
Pfefferminze 50 gr.
Wasser 2 l
Ananas 1
Orangen 4
Zitronen 2
Zucker 300 gr.

Zubereitung

1.Für die Suppe zunächst die Zwiebel und die Tomate fein hacken und in der Margarine andünsten. Das Mehl hinzufügen und unterrühren, Wasser und Brühe zugeben und 10 Minuten kochen. Dann die Erdnüsse fein hacken und mit Milch verrühren. Anschließend dem Ganzen zufügen und weitere 20 Minuten kochen. Zum Schluss den gekochten Reis, Salz und Petersilie dazugeben.

2.Für das Bananenbrot Knoblauch, Ingwer und Peperoni mit Salz zerdrücken. Die Zwiebel fein hacken. Die Bananen pürieren und mit der Zwiebel, dem Mehl und dem zerdrückten Knoblauch-Ingwer vermischen. Nun das Öl erhitzen, die Masse löffelweise hinein geben und goldbraun braten.

3.Für den Apéritif den Ingwer zerstampfen, mit 2 l Wasser vermischen und durch ein Tuch seihen. Ananas, Orangen und Zitronen entsaften und zufügen. Dann mit dem restlichen Wasser auffüllen und Zucker zufügen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Nigerianische Erdnuss-Suppe mit westafrikanischem Bananenbrot“

Rezept bewerten:
4,75 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Nigerianische Erdnuss-Suppe mit westafrikanischem Bananenbrot“