Torten: Schokoladentorte mit Amarenakirschen

2 Std 40 Min leicht
( 79 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Zutaten für die Biskuit: etwas
Eier 4 Stück
Salz 1 Prise
kaltes Wasser 4 EL
Zucker 125 Gramm
Mehl 100 Gramm
Speisestärke 100 Gramm
Backpulver 2 TL
Kakaopulver 50 Gramm
Zutaten für die Creme: etwas
Zartbitterschokolade 4 Tafeln
Konditorsahne 900 ml
Gelantine - nur - wenn keine Konditorsahne - 4 Blatt
Vanillezucker 2 Päckchen
Amarenakirschen 150 Gramm

Zubereitung

1.Backofen auf 175 Grad vorheizen. Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen.

2.Eier trennen. Eiweiß, Salz und kaltes Wasser steif schlagen, dabei Zucker einrieseln lassen. Eigelb einzeln darunter schlagen. Mehl mit Stärke, Backpulver und Kakao mischen, daraufsieben und vorsichtig darunter ziehen. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und ca. 35 Min. backen. Boden aus dem Ofen nehmen, stürzen und Backpapier abziehen. Auskühlen lassen.

3.Boden 1 x durchschneiden. Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem Tortenring umschließen.

4.Schokolade in eine Schüssel geben und im heißen Wasserbad schmelzen. Schokolade abkühlen lassen. Gelantine nur nehmen, wenn ihr keine Konditorsahne habt!!!

5.Gelantine im kalten Wasser einweichen. Sahne mit Vanillezucker steif schlagen. Gelantine ausdrücken und nach Anleitung auflösen. Zum Temperaturausgleich 2 - 3 EL Sahne in die Gelantine geben und dann unter die Sahne rühren. Schokolade unterziehen.

6.Für die Tupfen ca. 6 EL in einen Spritzbeutel geben und kühlen. Amarenakirschen abtropfen lassen. Für die Garnierung 12 oder je nach Einteilung 16 Stück beiseite stellen.

7.Ca. 1/3 der Creme auf den Boden streichen. Amarenakirschen darauflegen. 2. Drittel der Creme auf die Kirschen geben. Deckel darauflegen. Restliche Creme und Torte für ca. 2 Stunden kühl stellen.

8.Torte aus dem Kühlschrank nehmen. Tortenring entfernen und mit restlicher Creme einstreichen. Tupfen aufspritzen und mit Amarenakirschen garnieren.

9.Nur zur Erklärung warum Gelantine oder nicht. Ich habe Konditorsahne genommen, die wird viel schneller steif und braucht eigentlich nur Sahnesteif. Ich habe Gelantine dazugenommen und konnte die Creme, die ich in die Mitte gegeben habe, fast nicht mehr streichen. Zum Einstreichen musste ich nochmals Creme herstellen. Und weil die Torte schnell fertig werden sollte, habe ich die Kirschen nicht gezählt, darum sind für die Garnitur zuwenig übrig geblieben.

10.Für die Garnitur habe ich dann Cocktail-Kirschen genommen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Torten: Schokoladentorte mit Amarenakirschen“

Rezept bewerten:
4,99 von 5 Sternen bei 79 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Torten: Schokoladentorte mit Amarenakirschen“