Pasta mit Hokkaido-Sauce und weißen Bohnen

leicht
( 16 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
Hokkaidokürbis 1 großer
Zwiebel 1 große
Knoblauch 3
Ingwer frisch 1 Stück
Weiße Bohnen - je 490 g Abtropfgew. 2 Gläser
Soja Cuisine von Alpro etwas
Kürbiskernöl etwas
Gewürze:
Curry etwas
Paprika scharf, Paprika edelsüß etwas
etwas Nelkenpulver etwas
Zimt etwas
Cumin - Kreuzkümmel etwas
Muskatnuss etwas
Gemüsebrühe etwas
Sambal Oelek 2 TL

Zubereitung

1.Kürbis vierteln und entkernen. Dann bei 160 Grad ca. 25 - 30 Minunten im Herd garen. Jetzt die Schale abschneiden.

2.Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer würfeln und in Olivenöl dünsten. Die Gewürze zufügen und vermengen. Den Kürbis in Würfel schneiden und in den Topf geben. Mit Gemüsebrühe angießen Sambal Oelek dazu und pürieren. Nach Bedarf weiter Brühe angießen.

3.Kürbiskernöl und Soja-Cuisine zufügen. Und mit Muskatnuss abschmecken. Die weißen Bohnen zugeben und heiß werden lassen.

4.Dinkelvollkornnudel passen auch sehr gut dazu. Mit Reis wird`s dann glutenfrei. Hinweis: Gemüsebrühe gibt`s laktose- und glutenfrei.

5.Der Kürbis schmeckt im Herd gegart völlig anders (vielleicht sogar besser). Einfach nur geschält und in Öl gedünstet ist jedoch die Farbe schöner.

6.Im Austausch zu Soja-Cuisine würde ich Sahne empfehlen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Pasta mit Hokkaido-Sauce und weißen Bohnen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 16 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Pasta mit Hokkaido-Sauce und weißen Bohnen“