Chateaubriand mit Kräuterkruste und Parmesan, Rucola-Kartoffel-gratin und Blattspinat

1 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Chateaubriand: etwas
Rinderfilet 1 kg
Kräuter 1 Bund
Butter 140 gr.
Paniermehl 100 gr.
Olivenöl 2 EL
Parmesan 60 gr.
Rucola-Kartoffelgratin: etwas
Kartoffeln 800 gr.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Sahne 250 ml
Milch 250 ml
Muskat 1 Msp
Kräutersalz 1 Msp
Pfeffer 1 Msp
Rucola 1 Bund
Gemüsebrühe 1 EL
Butter 1 TL
Blattspinat: etwas
Blattspinat frisch 500 gr.
Knoblauchzehe 1 Stk.
Wasser 100 ml
Zwiebel 1 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Parmesan 1 Msp
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
559 (133)
Eiweiß
9,0 g
Kohlenhydrate
6,9 g
Fett
7,7 g

Zubereitung

1.Besondere Materialien und Deko: Kerntemperaturmesser Frische Kräuter

2.Für das Chateaubriand die Kräuter waschen, trocknen und fein schneiden. Die Butter aufschlagen und mit den Kräutern vermischen. Paniermehl dazugeben und verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Fleisch trocken tupfen und von allen Seiten salzen und pfeffern. In 1 EL Olivenöl in einer ofenfesten Pfanne (oder Bräter) rundum scharf anbraten, anschließend mit der Kräuterpaste bestreichen und bei ca. 120°C auf der mittleren Schiene fertig garen. Zwischenzeitlich den Parmesan fein hobeln. Bei 65°C Kerntemperatur, d.h. nach ca. 30 Minuten (Kerntemperaturmesser verwenden) ist das Chateaubriand fertig, und schön rosig und zart im Kern. Vor dem Anschneiden das Fleisch in Alufolie einwickeln, die Parmesanhobel zuvor darauf verteilen und 10 Minuten ruhen lassen.

3.Für das Gratin eine flache Gratinform mit Butter einfetten. Den Knoblauch schälen. Entweder fein würfeln oder pressen und in der Form verteilen. Die Kartoffeln schälen und in feine Scheiben schneiden. Die Hälfte der Kartoffelscheiben in die Form schichten. Rucola fein schneiden und auf die Kartoffelscheiben geben. Mit Kräutersalz und frisch geriebenem Muskat leicht würzen, anschließend erneut Kartoffeln und Rucola darauf schichten. (ca. 3-4 Schichten insgesamt). Die Sahne und die Milch mischen. Mit dem EL Gemüsebrühe, Kräutersalz, Muskat und Pfeffer kräftig würzen. Diese Mischung über die Kartoffeln geben. Butterflöckchen auf dem Gratin verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 1 Stunde backen.

4.Für den Blattspinat Knoblauch und die Zwiebel in einem Topf kurz anbraten. Dazu die Gewürze geben und alles mit Wasser aufgießen. Den Spinat waschen und putzen, dazugeben und alles ca. eine halbe Stunde lang köcheln lassen.

5.Anrichten: Das Fleisch in Steakgröße schneiden und mit dem Gratin und dem Spinat auf vorgewärmten Tellern anrichten. Spinat noch mit Parmesanhobeln bestreuen. Mit frischen Kräutern dekorieren.

Auch lecker

Kommentare zu „Chateaubriand mit Kräuterkruste und Parmesan, Rucola-Kartoffel-gratin und Blattspinat“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Chateaubriand mit Kräuterkruste und Parmesan, Rucola-Kartoffel-gratin und Blattspinat“