Krautwickel vom Filderspitzkraut

1 Std leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Filderspitzkraut 4 Blätter
Hackfleisch gemischt 250 gr
Ei 1 Stk.
Zwiebel 1 Stk.
altbackenes Brötchen 1 Stk
Salz, Pfeffer,Muskat,Paprika,Kümmel etwas
Senf mittelscharf 1 Teelöffel
Butterschmalz 1 Esslöffel
Rinderbrühe ungesalzen oder Bratensoße 1 halber Liter
bei Rinderbrühe Soßenwürfel verwenden etwas

Zubereitung

1.Spitzkohlblättervorsichtig ablösen und kurz im heißen Salzwasser blanchieren, bis sich die Blätter biegen lassen (ca 1 Minute). Im kalten Wasser abschrecken um den Garvorgang zu unterbrechen, dann auf sauberen Küchentuck trocken tupfen.

2.Das Hackfleisch mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss,Paprika,Kümmel, Ei, 1 Zwiebel (fein gehackt), Senf vermengen und dann das eingeweichte Brötchenl einarbeiten.

3.Spitzkohlblätter auslegen, ca. 2 Esslöffel Hackmasse darauf geben, die Blätter seitlich einschlagen und dann aufrollen. Mit einem Faden zusammen binden.

4.Butterschmalz in einer großen hohen Pfanne erhitzen und die Krautwickel darin scharf anbraten. Dann nach und nach mit Rinderbrühe oder Bratensoße ablöschen. Langsam mit der Flüssigkeit ca. 20 Minuten garziehen lassen. Bei Verwendung von Rinderbrühe mit Soßenpulver abbinden und abschmecken.

5.Die Krautwickel lassen sich sehr gut einfrieren, sollten dann aber nicht komplett durchgegart werden, da sie sonst beim aufwärmen zerfallen können.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Krautwickel vom Filderspitzkraut“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Krautwickel vom Filderspitzkraut“