Ananaskuchen mit Mandeln

1 Std leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
weiche Butter 250 g
Zucker 250 g
Mehl 200 g
Speisestärke 150 g
Vanillezucker 1 Päckchen
Salz 1 Prise
Backpulver 2 TL
Eier Größe M 5
Für den Belag: etwas
Ananas 6 Scheiben
gehobelte Mandeln 50 g

Zubereitung

1.Alle Zutaten für den Kuchen sollten Zimmertemperatur haben.

2.Zuerst Zucker, Vanillezucker und die Prise Salz mit der weichen Butter schaumig rühren. Die Eier dazugeben und alles schlagen, bis der Zucker sich ganz aufgelöst hat. Dann nach und nach Mehl mit Backpulver und Speisestärke einarbeiten, so dass ein glatter geschmeidiger Teig entsteht.

3.Den Ofen auf 200 Grad Oberhitze (oder 175 Grad Umluft) vorheizen.

4.Eine rechteckige Auflaufform mit ca. fünf cm hohem Rand mit Backpapier auslegen. (Die Innenmaße der Form sollen etwa 28x37 cm sein). Das Backpapier etwas überstehen lassen und erst später genau abschneiden. Den Teig in die Form gießen und die Oberfläche glätten.

5.Die sechs Ananasringe gleichmäßig darauf verteilen, aber nicht in den Teig drücken. Sie sinken später von allein ein. Den Kuchen mit den Mandelblättchen bestreuen. Nun das überstehende Backpapier abschneiden und den Kuchen ca. 30 Minuten backen.

6.Er soll eine hellbraune Oberfläche haben. Ab und zu nachsehen, ob er auch nicht zu braun wird und evtl. mit Alufolie bedeckt zu Ende backen lassen.

7.Den Ananaskuchen auskühlen lassen und einfach so oder mit Schlagsahne servieren.

8.Wer es weniger süß mag, kann statt 250 g Zucker 200 g benutzen. Der Kuchen schmeckt auch gut mit anderen Früchten wie z.B. frischen Äpfeln oder Kirschen aus dem Glas.

9.Ich wünsche Ihnen einen guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Ananaskuchen mit Mandeln“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Ananaskuchen mit Mandeln“