Honig-Hähnchen an Salbei-Risotto

2 Std mittel-schwer
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Hähnchenbrustfilet 5 Stk.
Honig 2,5 EL
Olivenöl 5 EL
Paprika edelsüß 2,5 TL
Knoblauchzehen 3 Stk.
Salbei Blätter 25 Stk.
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Salbei-Risotto: etwas
Zwiebeln 1,5 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Salbei 1 Bund
Salbei 5 Stk.
Olivenöl 4 EL
Risotto-Reis 320 gr.
Weißwein 190 ml
Gemüsebrühe 875 ml
Kirschtomaten 15 Stk.
Parmesan 50 gr.

Zubereitung

1.Für das Honig-Hähnchen die Hähnchenfilets waschen, abtupfen, in Form schneiden und in eine feuerfeste Form legen. Von beiden Seiten salzen und pfeffern.

2.Nun Honig, Paprika und Olivenöl miteinander mischen. Die Knoblauchzehen abziehen und in Scheiben schneiden. Die Salbeiblätter mit der Hand kurz zusammendrücken. Anschließend die Hähnchenbrustfilets mit der Honig-Paprika-Olivenöl-Mischung bestreichen, Salbeiblätter und Knoblauchscheiben darauf verteilen und das Ganze 27 Minuten bei 180 °C im vorgeheizten Backofen garen lassen.

3.Für das Salbei-Risotto Zwiebeln und Knoblauch abziehen und würfeln. Salbeiblätter in ca. 1 cm breite Streifen schneiden. Danach Öl im Topf erhitzen, die 5 Salbeizweige kurz darin rösten, wieder herausnehmen und beiseite legen. Nun Knoblauch, Zwiebeln und Salbeiblätter in ca. 2 EL Öl dünsten, dann den Reis zufügen und vermengen, bis alle Reiskörner mit Öl überzogen sind. Mit Weißwein ablöschen und 5 Minuten verkochen lassen. Danach unter gelegentlichem Rühren die Gemüsebrühe nach und nach hinzufügen und immer wieder verkochen lassen. Dieser Vorgang dauert ca. 25 Minuten.

4.Wenn das Risotto fertig und die Gemüsebrühe aufgebraucht ist, den Parmesan und 2 EL Olivenöl unterziehen.

5.Zum Schluss die Kirschtomaten waschen und kurz in der Pfanne rösten. Anschließend zur Dekoration den gerösteten Salbeizweig über die Tomaten legen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Honig-Hähnchen an Salbei-Risotto“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Honig-Hähnchen an Salbei-Risotto“