Rehrücken im Kartoffelmantel mit Rahm-Speck-Wirsing

2 Std mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Rehrücken 150 gr.
Kartoffel gegart 1 Stk.
Wirsing 0,25 Stk.
Speckwürfel 20 gr.
Schalotte 1 Stk.
Wildfond 200 ml
Thymian 1 Stk.
Rosmarin 1 Stk.
Knoblauchzehe 1 klein
Olivenöl 1 Schuss
Rapsöl 1 Schuss
Sahne, süß 100 ml
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise
Butter 1 TL

Zubereitung

1.Den Rehrücken im Ganzen salzen und pfeffern und kurz von beiden Seiten im Olivenöl anbraten, damit sich die Fleischporen schließen.

2.Die Kartoffel schälen und mit dem Gemüseschneider in dünne "Kartoffelspaghetti" drehen. Diese dann ausbreiten und das Fleisch damit umwickeln.

3.Den Wirsing putzen, in kleine Rauten schneiden und im heißen Wasser mit einem Schuss Sahne bissfest blanchieren. Dadurch bleibt der Kohl schön farbig und glänzend. Die restliche Sahne in einer Pfanne erhitzen und etwas einreduzieren lassen.

4.Die Speckwürfelchen in einer Pfanne knusprig braten, die abgezogene und in kleine Würfel geschnittene Schalotte mit andünsten. Jetzt den Wirsing zugeben und mit der Sahne einreduzieren lassen bis der Kohl schön sämig wird. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5.Die Pfanne mit Rapsöl erhitzen und den Rehrücken mit dem Kartoffelmantel von allen Seiten anbraten. Knoblauch, Rosmarin und Thymian können in der Pfanne mitgebraten werden, bis alles rundherum goldbraun und knusprig ist. Anschließend den Rehrücken im vorgewärmten Backofen bei rund 170 °C Umluft weitere 5 Minuten fertig garen.

6.Den Bratensaft mit etwas Wildfond aufgießen und in einem Topf einreduzieren. Zum Schluss mit einem Schneebesen kalte Butterflöckchen schnell unter die Soße rühren. Zum Schluss salzen und pfeffern.

7.Zum Anrichten den Wirsing in der Tellermitte platzieren. Die Rehrouladen schräg in der Mitte durchschneiden und auf den Wirsing setzen. Mit gebratenem Rosmarin – und Thymianzweig ausgarnieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rehrücken im Kartoffelmantel mit Rahm-Speck-Wirsing“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rehrücken im Kartoffelmantel mit Rahm-Speck-Wirsing“