Stacciatella-Kirsch-Kuchen

2 Std 25 Min leicht
( 60 )

Zutaten

Zutaten für 12 Personen
Russisch-Brot ohne Zucker 250 g
Halbfett-Margarine 80 g
Frischkäse fettreduziert 200 g
Magerquark 350 g
Zitrone frisch 1 Stück
Fruchtzucker 80 g
fettarme Sahne Bsp. Rama Cremefine 100 ml
Kirschen Schattenmorellen zuckerfrei 350 g
Schokoraspeln Zartbitter 75 g
Vanille- oder Stracciatella-Eiweißpulver aus Apotheke/Fitness-Studio 2 EL
Gelatine Bsp. Gelatine fix - ohne Anrühren 1 Tüte
Flüsigsüßstoff nach Geschmack etwas

Zubereitung

1.Zuerst einmal möchte ich anmerken, dass die Zutaten angegeben sind, wie ich es in meinem Rezept erhalten habe. Selber habe ich kein zuckerfreies Russisch Brot gefunden, also das "normale" genommen. Fruchtzucker war mir ausgegangen, also habe ich 60 g Zucker genommen und das EIWEIßPULVER kann man sicher auch noch irgendwie ersetzen.

2.Nun zur Zubereitung: Russisch Brot zerkleinern, Margarine (oder Butter) schmelzen und die beiden Zutaten miteinander vermengen. In eine Springform geben, fest drücken und kalt stellen.

3.Frischkäse, Quark, Zitronensaft, Eiweißpulver und Gelatine in einer Schüssel miteinander verrühren. Mit Fruchtzucker und ggf. Flüssigsüßstoff abschmecken. Sahne schlagen und unter die Quark-Masse heben.

4.Die Hälfte der Creme auf den Keks-Boden in der Springform streichen, mit 2/3 der Kirschen belegen. Restliche Creme darauf verteilen und mit den restlichen Kirschen dekorieren.

5.Das ganze kommt dann für 2-3 Stunden in den Kühlschrank. Danach könnt Ihr es Euch schmecken lassen. Guten Appetit!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Stacciatella-Kirsch-Kuchen“

Rezept bewerten:
4,68 von 5 Sternen bei 60 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Stacciatella-Kirsch-Kuchen“