Gedünstete Poulardenbrust in Gurken-Rieslingsoße

30 Min mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Poulardenbrust 2 Stk.
Butter 120 gr.
Estragon frisch 6 Stk.
Schalotte 1 Stk.
Riesling 250 ml
Eigelb 2 Stk.
Salatgurke 1 klein
Salz 1 Prise
Pfeffer 1 Prise

Zubereitung

1.Die Poulade von Fett und Haut befreien. 20 g Butter in einem gut schließenden Topf erhitzen. Die Brüstchen salzen, pfeffern und auf der Hautseite anbraten. Zügig rundherum anbraten, damit der Fleischsaft im Fleisch bleibt. 2 Estragonzweige und fein gehackte Schalotte in den Topf geben, mit Riesling ablöschen. Fleisch zugedeckt bei kleiner Hitze 10-15 Minuten dünsten. Aus dem Fond nehmen und in Alufolie wickeln. Den dabei entstandenen Bratenfond für die Soße weiterverwenden.

2.Bratenfond in einen Mixer gießen, zuerst mit Eigelb mischen und dann die restliche eiskalte Butter stückchenweise zugeben. Das Ganze gut durchmixen. Falls kein Mixer vorhanden ist, kann auch ein Pürierstab dazu verwendet werden.

3.Salatgurke schälen, halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne herausschaben. Gurkenhälften erst in Streifen schneiden, anschließend klein würfeln. Die Gurkenwürfel in die Soße geben und nochmals kurz erwärmen.

4.Die Pouladenbrust aus der Folie nehmen. Den Fleischsaft zur Soße gießen.

5.Anrichten: Pouladenbrust in dünne Scheiben schneiden. Auf vorgewärmte Teller anrichten, mit etwas Soße und Gurkenwürfel übergießen. Dazu ein Türmchen aus gekochtem Reis mit Estragonzweig garniert servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Gedünstete Poulardenbrust in Gurken-Rieslingsoße“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Gedünstete Poulardenbrust in Gurken-Rieslingsoße“