Krustenbraten vom Spanferkel

2 Std mittel-schwer
( 20 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Der Braten
Zwiebeln 4 größere
Butterschmalz 30 gr.
Zucker 1 EL
Salz, Pfeffer etwas
Kümmel 1 Msp
Thymian 2 Zweige
Spanferkelrücken und -bauch 2 kg
Möhren 2
Lauchstange 1
Sellerieknolle geputzt 0,25
Öl 1 EL
Bier Dunkel -kein Malzbier- 500 ml
Fleischbrühe 250 ml
Butter kalt 50 gr.
Brezelknödel
Zubereitung wie Semmelknödel, nur mit Laugenbrezeln -stangen. etwas
Krautsalat
Hier müßt ihr mal in der KB stöbern. Da gibt es viele schöne Rzepte etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1067 (255)
Eiweiß
0,6 g
Kohlenhydrate
7,2 g
Fett
25,3 g

Zubereitung

1.Den Spanferkelrücken beim Metzger vorbestellen und als Rollbraten zum Füllen vorbereiten lassen.

2.Zwiebeln pellen und 2 davon in feine Streifen schneiden, im Schmalz anbraten, mit Zucker bestreuen und karamellilsieren lassen. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und feingehacktem Thymian würzen und abkühlen lassen.

3.Backofen auf ca. 200 Grad (Umluft ca. 180 Grad) vorheizen. ACHTUNG: Haushaltsherde sind nicht "genormt". Hier muß, was die Höhe der Themperatur bestrifft, nach eigenen Erfahrungswerten gegangen werden!

4.Fleisch abspülen, trockentupfen. Schwarte in Abständen von ca. 1 cm einschneiden. Fleisch auf den Schwartenseite kegen und möglichst flach ausbreiten. Salzen und pfeffern. Zwiebelmasse darauf verteilen. Alles aufrollen und mit Küchengarn möglichst fest zusammenbinden. Schwarte salzen

5.Möhren, Lauch, Sellerie und die übrigen 2 Zwiebeln würfeln. In einem Bräter in Öl scharf anbrachten, Bier und Brühe zugießen. Den Braten mit der Schwarte nach unter hineingeben und im Ofen 60 Min schmurgeln lassen.

6.Braten umdrehen. Themperatur um 20 Grad erhöhen und weitere 30-45 Min. schmoren, bis die Schwarte eine schöne Kruste hat. anschließen aus dem Bräter nehmen und in Folie gewickelt im ausgeschalteten Ofen warm halten.

7.Bratensaft und Gemüse in einen separaten Topf durch ein Sieb passieren. Kalte Butter mit Pürierstab untermixen.

8.Braten vorsichtig aus der Folie nehmen (den sich gebildeten Saft zur Soße geben, kurz untermixen). Braten in Scheiben schneiden und mit der Soße servieren.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Krustenbraten vom Spanferkel“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 20 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Krustenbraten vom Spanferkel“