Wels, der sich in Rosmarin und Zimt wälzt

mittel-schwer
( 1 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Rote Beete frisch 750 g
Weinessig 100 ml
Himbeeressig 50 ml
Kümmel 1 TL
Weißwein trocken etwas
Olivenöl 2 EL
Mandelöl 2 EL
Traubenkernöl 2 EL
Gemüsebrühe etwas
Salz etwas
Pfeffer etwas
Wels frisch Fischzuschnitt 5
Zitrone 0,5
Senf etwas
Sonnenblumenöl etwas
Zimtstangen 2
Zimt 1 TL
Butter 2 EL
Rosmarin frisch 2 Zweige
Salz etwas
Pfeffer etwas
Baguette 1
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
787 (188)
Eiweiß
1,3 g
Kohlenhydrate
6,6 g
Fett
17,3 g

Zubereitung

1.Die Rote-Beete-Rüben in Salzwasser ca. 50 Minuten kochen. Anschließend diese schälen und in Scheiben schneiden.

2.Dann Weinessig, Himbeeressig und Kümmel erhitzen und reduzieren. Danach alles durch ein Sieb in einen Topf geben (damit der Kümmel "aussortiert" wird und nur die Flüssigkeit übrig bleibt). Nun die Essig-Mischung mit ein wenig Weißwein, Brühe, Oliven-, Mandel– und Traubenkernöl auffüllen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zum Schluss, ca. 30 Minuten vor dem Servieren, die Rübenscheiben in dieser Marinade einlegen.

3.Für den Fisch die Fischfilets mit Zitrone, Salz und Pfeffer würzen. Dann mit Senf bestreichen und in Öl zunächst von einer Seite für 2 Minuten braten. Dann die Zimtstangen in feine Streifen schneiden dazugeben (evtl. auch noch 1 TL Zimt). Anschließend noch die Butter und die Nadeln der beiden Rosmarinzweige zufügen. Dann den Fisch wenden und 4 Minuten weiter braten, ggf. mit Salz und Pfeffer nochmals würzen.

4.Den Fisch heiß auf den Rübenscheiben anrichten und Baguettebrot dazu reichen.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Wels, der sich in Rosmarin und Zimt wälzt“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei einer Bewertung
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Wels, der sich in Rosmarin und Zimt wälzt“