Apfelkuchen verkehrt

1 Std 20 Min leicht
( 42 )

Zutaten

Zutaten für 6 Personen
für den Teig: etwas
Butter 80 g
Eier - Dotter/Klar 2
Vanillezucker 2 Pkg.
Zucker 150 g
Mehl 125 g
Backpulver 1 Pkg.
paar Tropfen Zitronenbacköl etwas
für den Belag: etwas
Butter 40 g
Zucker 90 g
säuerliche Äpfel geschält - so 6 - 8 Stk. je nach Größe etwas
gehackte Nüsse 50 g
Marillenmarmelade zum Bestreichen etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std
Gesamtzeit:
1 Std 20 Min

1.In eine 26 cm Springform am Boden ein großes Stück Backpapier einklemmen

2.Für den Belag die Butter zergehen lassen und auf das Backpapier leeren, dann den Zucker darüber streuen.

3.Die geschälten Äpfel quer halbieren und das Kerngehäuse ausstechen, oder in großzügige Speigerl (also Spalten, den Apfel in 6 oder 8 Teile teilen natürlich auch hier das Kerngehäuse entfernen) schneiden und auf den Boden auf das Butter/Zuckergemisch legen. Von den restlichen Äpfeln kleine Würfel schneiden, mit den Nüssen mischen und die Zwischenräume damit auffüllen

4.Für den Teig - die Butter etwas zerlassen, Zucker, Vanillezucker einrühren und sehr schaumig rühren, Dotter dazu, sowie das mit Backpulver versiebte Mehl. Zum Schluß den steifgeschlagenen Schnee vorsichtig unterheben.

5.Die Teigmasse über die Äpfel geben und glatt streichen und im vorgeheizten Backrohr backen (ca, 50 - 60 min)

6.Den Springformrand entfernen und den Kuchen auf eine Tortenplatte stürzen, das Backpapier vorsichtig ablösen. Äpfel sind jetzt oben!!! Die Äpfel mit erwärmter Marillenmarmelade bestreichen. Den Kuchen warm oder kalt servieren, mit Schlagobers!!!

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelkuchen verkehrt“

Rezept bewerten:
4,86 von 5 Sternen bei 42 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelkuchen verkehrt“