Rindfleisch mit grünen Bohnen in Shrimpsauce

1 Std 10 Min mittel-schwer
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Rinderfilet, frisch 200 g
Eier, Größe M 2
Shrimps, getrocknet 3 EL
Sonnenblumenöl 4 EL
Für die Marinade:
Austernsauce, (Saus Tiram) 1 EL
Sojasauce, light 1 EL
Rote Peperonipaste "Shandong" 1 EL
Tapiokamehl 1 EL
Reiswein 1 EL
Eiweiß 1
Für den Reis:
Basmatireis 70 g
Kokoswasser 125 g
Pilzbouillon, körnig 4 g
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 1 Prise
Limonensaft, frisch 1 TL
Sonnenblumenöl 1 EL
Für das Gemüse:
Schlangenbohnen, frisch, ersatzweise Prinzessbohnen 150 g
Peperoni, rot, lang, mild 1
Zwiebelchen, rot 4 kleine
Knoblauchzehen, frisch 2 mittelgrosse
Tomate 1 mittelgrosse
Ananas, in Stücken, frisch oder Dose 60 g
Für die Sauce:
Rote Peperonipaste "Shandong", (s. Anhang) 1 EL (gestrichen)
Austernsauce, (Saus Tiram) 1 EL
Ananassaft 6 EL
Salz oder Gemüsebouillon 2 Prisen
Zum Garnieren:
Kaffir-Limettenblätter, frisch oder TK 2
Peperonifäden, (s. Zubereitung) etwas
Ananas, in Stücken etwas
Blätter etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
-
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
-
Fett
-

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
30 Min
Ruhezeit:
1 Std
Gesamtzeit:
2 Std 10 Min

Rinderfilet marinieren:

1.Das Rinderfilet in 1 x 4 cm große Stücke zerlegen. Die ersten 3 Zutaten für die Marinade mischen und das Filet damit 1 Stunde bei Raumtemperatur marinieren.

In der Zwischenzeit:

2.Für den Reis das Wasser kochen, das Pilzbouillon darin auflösen, den Reis zugeben, gut durchmischen und mit Deckel, bei reduzierter Hitze, 12 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen, den Deckel nicht öffnen und den Reis 20 Minuten reifen lassen. Ein Ei aufschlagen, Eigelb und Eiweiß trennen. Das Eiweiß für die Marinade bereit halten. Das 2. Ei aufschlagen und komplett zum Eidotter geben, mit einer Prise Salz, Pfeffer und dem Limonensaft homogen verquirlen. Mit 1 EL vom Sonnenblumenöl zum Rührei braten, abkühlen lassen und größere Stücke klein schneiden. Unter den gereiften Reis mischen.

3.Die Schrimps mit einem Cutter zu groben Mehl verarbeiten. Die Zutaten für die Sauce homogen mischen. Die Kaffir-Limetten-Blätter waschen, von der Blattspitze bis zum Stiel aufrollen und die Rolle quer in dünne Scheiben (Fäden) schneiden.

4.Die Schlangenbohnen waschen und quer in ca. 4 cm Stücke schneiden. In leicht gesalzenem Wasser 2 Minuten blanchieren und im kalten Wasser abschrecken. Die Peperoni entstielen, waschen, längs aufschneiden, aufklappen, entkernen und von oben her bis zur Mitte quer in dünne Fäden schneiden. Diese zum Garnieren verwenden. Den Rest längs halbieren und quer in ca. 5 mm breite Stücke schneiden.

5.Die Zwiebelchen und die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und grob in Stücke schneiden. Die Tomaten waschen, die Stiele entfernen, häuten, längs vierteln, die weiß-grünen Stielansätze und die Körner entfernen. Die Viertel quer halbieren. Die Ananas abseihen, gut abtropfen lassen, den Teil für das Gemüse abwiegen und mit dem Teil zum Garnieren getrennt bereit stellen.

Die Marinade: Die Marinade:

6.Für die Marinade das Tapiokamehl im Reiswein lösen und mit dem Eiweiß verquirlen. Das Gemisch unter das Fleisch mischen. Die Servierteller mit den Blättern garnieren und den Blütenreis dazu platzieren.

Pfannenrühren:

7.2 EL vom Sonnenblumenöl in einem Wok erhitzen, schwenken und die Fleischstücke darin scharf braten, bis sie die Farbe gewechselt haben. Mit einem Schaumlöffel heraus heben und bereit stellen. 1 EL vom Sonnenblumenöl zugeben heiß werden lassen. Zwiebelchen, Knoblauchzehen und die Peperoni zugeben und 1 Minute pfannenrühren. Das Shrimpmehl zugeben und 1 Minute mitrösten. Dann die Tomate, die Ananasstücke und die Bohnen zugeben und wieder 1 Minute pfannenrühren.

Servieren und genießen:

8.Mit der Sauce ablöschen und bei reduzierter Hitze 1 Minute köcheln lassen. Das Fleisch dazu mischen, sofort auf die Servierteller verteilen, fertig garnieren, servieren und genießen.

Anhang:

9.Rote Peperonipaste "Shandong" siehe: Rote Peperonipaste "Shandong"

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rindfleisch mit grünen Bohnen in Shrimpsauce“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rindfleisch mit grünen Bohnen in Shrimpsauce“