Apfelküchle als Dessert

25 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
für den Teig (reicht für ca. 8 Küchle)
Mehl 100 g
Eier 2 Stck
Milch 150 ml
Salz 1 Prise
außerdem:
größe säuerliche Äpfel 2 Stck
Saft von 1/2 Zitrone etwas
Zimtpulver 1 TL
Zucker 2 EL
Butterschmalz zum Ausbacken (oder anderes Fett) etwas
für die Beilagen :
Vanilleeiscreme etwas
Vanillesoße etwas
frische Früchte etwas
evtl. etwas geschlagene Sahne etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
15 Min
Garzeit:
10 Min
Gesamtzeit:
25 Min

1.Für den Teig Mehl, Eier Milch und Salz zu einem glatten, etwas dickflüssigeren Teig verrühren. 10 Minuten quellen lassen. Man kann den Teig auch schon sehr gut vorbereiten und später bei der Zubereitung nur noch mal verrühren. (Evtl. Reste kann man als Pfannekuchen ausbacken. )

2.Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse großzügig mit dem Apfelausstecher herausnehmen. Aus jedem Apfel aus der Mitte 4 ca. 1 cm breite Scheiben schneiden. Den Rest anderweitig verwerten oder einfach aufessen. Den Zitronensaft darüber geben.

3.Das Fett gut heiß werden lassen. Zimt und Zucker auf einem Teller mischen.

4.Jetzt jede Apfelscheibe in den Teig tauchen und sofort in das heiße Fett geben und goldgelb ausbacken. Einmal wenden.

5.Während die Küchle in der Pfanne sind, kann man sehr gut die Teller vorbereiten und dekorieren. Siehe Bilder. Oder eigene Fantasie spielen lassen.

6.Jetzt die Küchle aus der Pfanne direkt einzeln im Zimtzucker wenden, und auf den Tellern verteilen. Noch warm servieren, dann schmecken sie am besten.

7.Es war sehr lecker.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Apfelküchle als Dessert“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Apfelküchle als Dessert“