Maronensuppe

40 Min leicht
( 3 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
Maronensuppe klassisch:
Schalotten 6 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Butter 50 g
Maronen vorgekocht und geschält 400 g
Geflügelfond 1 l
Portwein weiß oder Weißwein 100 ml
Schlagsahne 350 ml
Salz etwas
Pfeffer etwas
Zimt 1 Prise
Maronensuppe vegan:
Schalotten 6 Stk.
Knoblauchzehen 2 Stk.
Öl 50 ml
Maronen vorgekocht und geschält 400 g
Gemüsefond 1 l
Portwein weiß oder Weißwein 100 ml
Kokosmilch 300 ml
Salz etwas
Pfeffer etwas
Zimt etwas

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
20 Min
Gesamtzeit:
40 Min

1.Esskastanien sind ein wahres Winteressen. Auf Weihnachtsmärkten oder in der Fußgängerzone findet man Stände, die sie geröstet als Snack anbieten. Doch auch zu Hause können sie ihren wundervoll süßlichen Duft verströmen – entweder auch geröstet oder im Winteressen, etwa als cremige, aromatische Suppe. Maronensuppe an Weihnachten – eine perfekte Vorspeise im weihnachtlichen Menü.

2.Unten haben wir für Sie ein Grundrezept zusammengestellt, das für beide in der Zutatenliste angegebenen Variationen genau erklärt, wie Sie eine köstlich-cremige, aromatisch duftende Maronensuppe zubereiten können. Wo der Klassiker mit Butter und Sahne arbeitet, kann man für eine vegane Variante einfach Öl oder Margarine und Kokosmilch verwenden.

3.Wer auf Alkohol im Essen verzichten will, kann Weißwein oder Portwein einfach durch Brühe ersetzen. Wem die Säure in der Suppe fehlt, kann mit einem Schuss Balsamicoessig oder Zitronensaft aushelfen.

4.Maronensuppe lässt sich gut einfrieren und kann so im Voraus hergestellt werden. Dazu am besten die Schlagsahne oder die Kokosmilch weglassen und erst nach dem Auftauen frisch hinzufügen.

So wird's gemacht:

5.Knoblauch und Schalotten schälen und fein schneiden, Maronen ggf. etwas zerkleinern.

6.Butter oder Öl in einem Suppentopf erhitzen. Knoblauch und Schalotten darin anschwitzen, dann die Maronen hinzufügen und etwas anrösten. Mit Weißwein oder Portwein ablöschen.

7.Die Brühe und etwa die Hälfte der Sahne bzw. die Kokosmilch hinzugeben. Etwa 20 Minuten köcheln lassen, dann fein pürieren.

8.Die restliche Sahne mit dem Handrührgerät halbsteif schlagen und unterrühren.

9.Suppe abschmecken. Zum Garnieren eignet sich Schnittlauch.

10.Maronensuppe lässt sich prima mit Speckwürfeln, Croûtons oder feinen Fleischstreifen verfeinern.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Maronensuppe“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Maronensuppe“