Italienische Zwiebelsuppe – Cipollata

1 Std 40 Min mittel-schwer
( 5 )

Zutaten

Zutaten für 2 Personen
Schweinerippchen 250 g
Speck, durchwachsen, geräuchert 30 g
Gemüsezwiebeln, braun 3 grosse
Knoblauchzehen, frisch 3 mittelgrosse
Olivenöl 4 EL
Karotte 1 kleine
Lauch 1 kleiner
Schnittsellerie-Stängel, frisch oder TK 4 EL
Wasser 400 g
Hühnerbrühe, Kraftbouillon 8 g
Pfeffer, schwarz, frisch aus der Mühle 2 Prisen
Weißbrot 2 Scheiben
Pecorino, ersatzweise Bergkäse, mittelalt 120 g
Zum Garnieren:
Röstzwiebeln 10 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
388 (93)
Eiweiß
8,4 g
Kohlenhydrate
0,5 g
Fett
6,4 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std 20 Min
Gesamtzeit:
1 Std 40 Min

1.Die Schweinerippchen auftrennen und waschen. Den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebeln an beiden Enden kappen und schälen. 1 Zwiebel längs halbieren und 1 Hälfte grob klein schneiden. Die restlichen Zwiebeln quer in ca. 5mm dicke Ringe schneiden. Die Knoblauchzehen an beiden Enden kappen, schälen und quer in dünne Scheiben schneiden. Karotte, Lauch und Schnittsellerie waschen. Die Karotte schälen und alles grob zerkleinern.

2.Das Wasser zum Kochen bringen und die Hühnerbrühe darin auflösen. Das grob zerkleinerte Gemüse zusammen mit den Rippchen zugeben und 20 Minuten mit Deckel köcheln lassen.

3.Inzwischen in einer großen Pfanne den Speck in 2 EL vom Olivenöl anbraten. Die Zwiebelringe und den Knoblauch zufügen und gut glasig mitbraten. Die Brühe abseihen und die Zwiebelringe damit ablöschen. In den Topf zurück geben und 1 Stunde köcheln lassen. Von den abgekühlten Rippchen das Fleisch abschneiden, mundgerecht zerkleinern und zu den Zwiebeln geben. Die Karottenstücke durch ein grobes Sieb passieren und den Brei zu den Zwiebeln geben.

4.Das Weißbrot im Toaster hellbraun rösten. Den Pecorino grob raspeln. Das Weißbrot damit bestreuen und mit Oberhitze backen oder grillen, bis der Käse geschmolzen ist.

5.Die Suppe mit dem Pfeffer abschmecken und auf die Servierschalen verteilen. Die Weißbrotscheiben in die Suppe legen und mit den Röstzwiebeln bestreuen. Gut warm servieren und genießen.

Auch lecker

Kommentare zu „Italienische Zwiebelsuppe – Cipollata“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Italienische Zwiebelsuppe – Cipollata“