Resteverwertung: Rinderbeinscheiben geschmort mit Rahmwirsing

Rezept: Resteverwertung: Rinderbeinscheiben geschmort mit Rahmwirsing
leicht
5
leicht
01:30
19
3902
Zutaten für
3
Personen
Bild hochladen
Rezept speichern
ZUTATEN
2 Stück
Beinscheibe vom Rind
2 Stück
Karotten
2 Stück
Zwiebel frisch
0,5 Stück
Chinesischer Knoblauch
Senf
Tomatenmark
Salz
Pfeffer aus der Mühle weiß
0,5 Liter
Wasser
2 EL
Rüböl (Rapsöl)
Rahmwirsing
1 EL
Petersilie
300 Gramm
Wirsing aus dem TK
3 EL
Sahne 30% Fett
Salz
Pfeffer aus der Mühle weiß
0,25 Liter
Bio-Gemüsebrühe
REZEPTINFOS
Schwierigkeitsgrad
leicht
Zubereitungszeit
Preiskategorie
€ €
veröffentlicht am
30.01.2011
Angaben pro 100 g
kJ (kcal)
339 (81)
Eiweiß
0,4 g
Kohlenhydrate
0,6 g
Fett
8,7 g
TIPP! Zur Zubereitung
REZEPT-KATEGORIEN
TIPP! Zur Zubereitung

ÄHNLICHE REZEPTE
Resteverwertung: Rinderbeinscheiben geschmort mit Rahmwirsing

Schweinebauch mit Rüben und Pilzen

ZUBEREITUNG
Resteverwertung: Rinderbeinscheiben geschmort mit Rahmwirsing

1
Das Fleisch kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und mit Senf und Tomatenmark von beiden Seiten schön bestreichen und ziehen lassen.
2
Zwiebeln, Knoblauch und die Karotten schälen. 1 Zwiebel in Spalten, den Knobi fein hacken und die Karotten in Scheiben schneiden. 1 Zwiebel fein würfeln, Petersilie fein hacken und beiseite stellen
3
1 El Öl in einer Pfanne erhitzen, das Fleisch im rauchheißen Öl von beiden Seiten kräftig anbraten. Herausnehmen, die Zwiebeln, den Knobi und die Karotten zufügen und kräftig mit anbraten. Mit Wasser oder Brühe ablöschen und bei mittlerer Hitze ca 90 Minuten schmoren lassen.
4
Rahmwirsing: In einem Topf 1 EL Öl erhitzen, die fein gehackte Zwiebel darin glasig dünsten. Den in der Zwischenzeit angetauten Wirsing zufügen und mit wenig Hitze auftauen lassen.
5
Mit Gemüsebrühe und Sahne aufgießen, leicht köcheln lassen, die gehackte Petersilie zufügen unterrühren und mit Salz, Pfeffer und etwas Maggi würzig abschmecken.
6
Beinscheibe und Wirsing mit Salzkartoffeln auf Tellern anrichten und mit Petersilie garnieren. Guten Appetit !!!

KOMMENTARE
Resteverwertung: Rinderbeinscheiben geschmort mit Rahmwirsing

   h****2
Die Beinscheiben sind ja schon sooooo lecker, und dann noch mit Wirsing, egal ob Rahm oder nur so, einfach ein köstliches Essen und dein feines Tellerchen hätt ich dir grad so mopsen können, das muss schmecken ((O: GGLG Steffi
HILF-
REICH!
Benutzerbild von kuhlmenn
   kuhlmenn
Total leckeres Rindvieh! 5* und LG
Benutzerbild von schade5900
   schade5900
Das sieht wieder lecker aus, ein tolles RZ. 5 *****chen dafür LG Detlef und Moni
Benutzerbild von udoka
   udoka
Das kann nur lecker sein.5***** LG Udo
Benutzerbild von loewe_bs
   loewe_bs
das schmeckt uns auch, dafür 5*

Um das Rezept "Resteverwertung: Rinderbeinscheiben geschmort mit Rahmwirsing" kommentieren zu können, müssen Sie eingeloggt sein.

Empfehlung