Kalbsfilet heute mal "mein Standard" mit feiner Sosse

25 Min leicht
( 13 )

Zutaten

Zutaten für 4 Personen
das Fleisch
Kalbs oder Schweinefilet 1 Stück
Butterschmalz 2 Esslöffel
Zwiebel (feinst gewürfelt) 1 Stück
Salbei frisch (in feine Streifen schneiden) 5 Blätter
Kafirlimettenblätter frisch (in feine Streifen schneiden) 2 Stück
schwarzes Salz 1 Teelöffel
Kampot Pfeffer rot nach Gusto
Kalbsbrühe 100 ml
Pflaumenwein 100 ml
Limette (gepresst) 1 Stück
die Sosse
Sahne 30% Fett 100 ml
Mehlbutter 20 Gramm
die Kartoffeln
Drillinge 500 Gramm
Butterschmalz 1 Esslöffel
Rosmarin frisch (gehackt) 2 Zweige
Thymian frisch (gehackt) 2 Zweige
Piment d'Espelette nach Gusto
Steinsalz rose nach Gusto
die Paprika
Paprika (rot-gelb-grün) jeweils 1 Stück
Chili aus der Mühle nach Gusto
Salz aus der Mühle nach Gusto
Butter 50 Gramm
Olivenoel 1 Esslöffel

Zubereitung

Vorbereitung:
10 Min
Garzeit:
15 Min
Gesamtzeit:
25 Min

Vorbereitung

1.Die Drillinge werden gut gebürstet und dann gewaschen. 10 Minuten im kochenden Wasser vor garen. Anschliessend kommen sie in eine Pfanne mit Butterschmalz, werden mit den aufgeführten Zutaten gewürzt und trocken gegart. Trockengaren bedeutet in diesem Fall, dass sie langsam zu Ende gegart werden.

2.Das Filet (es ist wichtig- zu parieren d.h. die eventuell vorhandene Silberhaut zu entfernen) wird in Butterschmalz von jeder Seite in einer ausreichend grossen Pfanne angebraten. Ist das Filet rundum gebräunt würzen sie es und geben die Zwiebel (feinst gewürfelt) hinzu. Kurz Farbe nehmen lassen. Die Kräuter (feinst gehackt) in die Pfanne und mit Kalbsbrühe den Ansatz in der Pfanne lösen. Jetzt lassen sie das Filet 5 Minuten in der Pfanne ziehen. Dann erst geben sie den Pflaumenwein hinzu und lassen das Filet weitere 10 Minuten nachgaren.

3.In dieser Zeit werden die in fingerdicke Streifen geschnittenen Paprikas mit etwas Butter unter mehrmaligem wenden bissfest gegart. Dann kommen die Gewürze wie auch das Olivenoel hinzu. Warmstellen.

4.Das Filet aus der Pfanne nehmen und den verbliebenden Fond einmal durch ein Sieb geben. Mit Sahne länger ziehen und dann mit etwas Mehlbutter abbinden. Sie können natürlich auch mit etwas eiskalter Butter, Speisestärke oder Pfeilwurz abbinden. Ganz nach Gusto.

5.Schneiden sie das Fleisch in beliebige Portionen und legen es zurück in die Sosse. Mit schwarzem Salz finishen. Jetzt heisst es nur noch Teller anrichten und geniessen.

Guten Appetit und kulinarische Grüsse eure Biggi ♥

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Kalbsfilet heute mal "mein Standard" mit feiner Sosse“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 13 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Kalbsfilet heute mal "mein Standard" mit feiner Sosse“