Warmes Orangeneis an Praline-Soße mit Crepes-Läppchen

1 Std leicht
( 4 )

Zutaten

Zutaten für 5 Personen
Eigelb 3 Stk.
Zucker 4 EL
Orangenschale gerieben 2 Stk.
Orangenlikör 1 Schuss
Mascarpone 500 gr.
Orangenfilets: etwas
Orangen 2 Stk.
Vanilleschote 1 Stk.
Orangenlikör 1 Schuss
Praliné-Soße: etwas
Schokolade 2 Stk.
Butter 125 gr.
Saure Sahne 1 Dose
Sahne, süß 0,5 Dose
Orangenlikör 1 Schuss
Crêpes-Läppchen: etwas
Eier 2 Stk.
Milch 0,5 l
Mehl 5 EL
Butter 1 Stk.
Orangenlikör 1 Schuss
Puderzucker 1 TL

Zubereitung

1.Für das warme Orangeneis zunächst die Eigelbe zusammen mit dem Zucker so lange mit einem Mixer schlagen, bis der Eigeschmack verschwunden ist und eine schöne, helle Creme entstanden ist. Tipp: Nicht so viel Zucker verwenden. Es schmeckt besonders, wenn es nicht so süß ist. Danach die Schale von ca. 2 bis 3 Orangen abreiben und ein wenig Orangenlikör hinzugeben und noch einmal mixen. Anschließend die Mascarpone langsam einrühren, bis sich eine schöne, feste Creme ergibt. Alles in eine Kunststoffschale geben und ca. 2 bis 3 Stunden kontrolliert ins Eisfach geben. Beim Anrichten hat man dann eine Konsistenz wie Eis, es ist aber nicht so kalt, was letztendlich am Fettgehalt der Mascarpone liegt.

2.Für die Orangenfilets die Orangen mit einem großen Messer nach allen Seiten schälen. Die Filets stecken wie in Kammern und lassen sich dann ganz einfach mit zwei Schnitten herausschneiden. Danach die Filets für ca. 2 bis 3 Stunden in eine Marinade aus dem gepressten Orangensaft, einer gehackten und "entkernten" Vanilleschote und ein wenig Orangenlikör einlegen. Später als "Frische-Häppchen" zu dem Crêpes-Läppchen servieren.

3.Für die Schoko-Praliné-Soße die Schokolade in einem Topf bei kleiner Flamme schmelzen lassen. Mit dem Schneebesen immer rühren, damit nichts anbrennt. Dann die Butter hinzufügen und rühren. Im Anschluss die saure Sahne zugießen, rühren und dann die süße Sahne einrühren. Wer mag, verfeinert das Ganze noch mit Orangenlikör oder auch einem schönen kantigen Single-Malt-Whisky. Wenn es flocken sollte, immer süße Sahne hinzugeben und rühren, bis es aufhört.

4.Für die Crêpes-Läppchen die Eier zusammen mit der Milch mixen. Danach das Mehl hinzugeben, wieder mixen und mit dem Löffel testen, ob der flüssige Teig schön locker abfließt. Tipp: Er sollte nicht zu fest sein, eher noch ein bisschen Milch zugießen. Dann den Teig kurz ruhen, damit das Mehl seine Stärke noch abgeben kann. Die Pfanne bei höchster Stufe heiß werden lassen. Nur ein wenig Butter hineingeben und am besten mit einem Küchenpapier wieder herauswischen, das die Oberfläche nur leicht angefettet ist. Dann ca. einen Kochlöffel voll Teig in die Pfanne setzen, die Pfanne anheben und die Flüssigkeit kreisrund verlaufen lassen. Ist die Unterseite des Crêpe fertig, kann man sie mit einem Pfannenschieber leicht lösen und umdrehen. Hier wirklich nur kurz anbacken. Zum Schluss mit Likör flambieren.

5.Zum Anrichten die Crêpes zu kleinen "Läppchen" halbieren oder dritteln und jeweils in die Mitte des Teller legen. Das warme Orangeneis mit einem Esslöffel in die Mitte des Crêpe platzieren, die Orangenfilets hineinstecken und das Läppchen zuklappen. Mit der Praliné-Soße umgießen und zum Schluss mit Puderzucker bestreuen.

Auch lecker

Kommentare zu „Warmes Orangeneis an Praline-Soße mit Crepes-Läppchen“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Warmes Orangeneis an Praline-Soße mit Crepes-Läppchen“