Karamell-Ecken

1 Std 5 Min leicht
( 9 )

Zutaten

Zutaten für 20 Personen
Teig:
Butter 150 g
Mandeln geschält, gemahlen 150 g
Weizen Mehl Type 550 70 g
Salz 2 Prisen
Eier Gr.L 3
Zucker braun 50 g
Zucker weiß 150 g
Karamell:
Zucker braun 175 g
Sahne 200 ml

Zubereitung

Vorbereitung:
40 Min
Garzeit:
25 Min
Ruhezeit:
10 Min
Gesamtzeit:
1 Std 15 Min

Teig:

1.Ofen auf 175° O/Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Form (etwa 25 x 20 cm) mit Backpapier auskleiden. (Entspricht etwa einer 24er rund)

2.Butter bei milder Hitze schmelzen und abkühlen lassen. Mehl, Mandeln und 1 Prise Salz in einer Schüssel vermischen. Eier trennen und in 2 separate Schüsseln geben. Eiweiß mit der zweiten Prise Salz steif schlagen, und wenn es beginnt fest zu werden, beim Schlagen nach und nach den weißen Zucker einrieseln lassen. Wenn er aufgebraucht ist, noch so lange weiter schlagen, bis keine Kristalle mehr sichtbar sind, der Eischnee glänzt und beim Hinausziehen der Rührhaken feste Spitzen stehen bleiben.

3.Eigelbe mit dem braunen Zucker weißlich-cremig aufschlagen. Das so lange, bis er sich komplett aufgelöst hat (ca. 5 Min.). Dann erst die abgekühlte, flüssige Butter und anschließend das Mandel-Mehlgemisch einrühren. Es ist dann ein zäher, klebriger Teig. In diesen zunächst kräftig 1/3 des steifen Eischnees mit dem Handmixer einrühren und den Rest mit einem Gummispatel unterheben. Den Teig in die Form füllen, Oberfläche etwas glätten und die Form auf der 2. Schiene von unten in den Ofen schieben. Die Backzeit beträgt 25 Min. Dann den Ofen ausschalten und den Kuchen noch 10 Min. darin belassen.

4.Nach dem Herausholen und Abkühlen den Kuchen für die Karamell-Decke noch in der Form belassen.

Karamell:

5.Sahne und braunen Zucker in einen Topf geben und unter Rühren aufkochen lassen. Danach die Temperatur halb herunter schalten und alles 25 - 30 Min. sanft bläselnd kochen lassen. Dabei immer wieder mal umrühren. Aber Vorsicht, Karamell ist sehr heiß und man kann sich böse verbrennen.....Das Karamell muss so lange kochen, bis es zäh, aber noch streichfähig ist. Sollte die angegebene Zeit nicht ausreichen, sie minutenweise verlängern, bis die Konsistenz erreicht ist. Als Test kann man mit der Kelle davon etwas auf einen Teller topfen lassen. Wenn es gleich fest wird, dann ist das Karamell fertig.

6.Dann alles auf die Oberfläche des erkalteten Kuchens gießen, gleichmäßig verteilen und gut fest werden lassen. Anschließend den Kuchen mit dem Papier aus der Form heben und die Papier- Ränder herunter klappen. Sollte danach das Karamell etwas herunter laufen, dann ist das keine Katastrophe. Man kann es einfach an den Rändern mit einem Messer wieder hoch ziehen und etwas glatt streichen. ...man kann es aber auch vernaschen...;-)))

7.Dann den Kuchen auf dem Papier in 10 gleichgroße Rechtecke teilen und diese jeweils 1 x diagonal von einer Ecke zur anderen halbieren. Sollte eine runde Form verwendet worden sein, dann den Kuchen in nicht zu breite Tortenstücke schneiden.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Karamell-Ecken“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 9 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Karamell-Ecken“