Jiggly Cake

2 Std leicht
( 6 )

Zutaten

Zutaten für 8 Personen
Zucker 105 g
Eier Gr. L 4
Frischkäse Doppelrahmstufe 270 g
Butter weich 40 g
Sahne zimmerwarm 135 ml
Zitronensaft 1,25 TL
Mehl 55 g
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1410 (337)
Eiweiß
11,3 g
Kohlenhydrate
2,6 g
Fett
31,5 g

Zubereitung

Vorbereitung:
20 Min
Garzeit:
1 Std 40 Min
Ruhezeit:
3 Std
Gesamtzeit:
5 Std

1.20er Form fetten. Boden und Rand mit Backpapier auskleiden. Am Rand muss das Papier aber mindestens 5 cm drüber ragen. Außen herum die Form mit Alu-Folie verkleiden, und zwar so, dass beim Garvorgang kein Wasser durch die Nähte dringen kann. Anschließend die Form in eine wesentlich größere Form oder einen Bräter stellen und außerhalb des Ofens bereit halten.

2.Eier trennen. Eiweiß bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen. Eigelb und 35 g Zucker schaumig schlagen. Nacheinander und in kleinen Portionen Frischkäse und Butter einrühren.

3.Sahne nicht ganz steif schlagen und zusammen mit dem Zitronensaft unter die Masse heben. Mehl hinein sieben und ebenfalls unterheben, bis davon nichts mehr sichtbar ist.

4.Jetzt den Ofen auf 160° einstellen und reichlich Wasser zum Kochen bringen. Das wird zum Befüllen der größeren Form oder des Bräters benötigt, in der die Souffle-Form steht. Sie sollte mindestens 2,5 cm hoch von dem kochenden Wasser umgeben sein. Es wird aber erst hinein gegossen, wenn der Teig eingefüllt und "die Form in der Form" im Ofen ist. So ist eine Verbrennungsgefahr (hoffentlich) ausgeschlossen.

5.Jetzt das kalte Eiweiß halb fest aufschlagen und dann die restlichen 70 g Zucker unter weiterem Schlagen einrieseln lassen. Es muss so lange weiter aufgeschlagen werden, bis die Masse glänzt und beim Hinausziehen der Rührhaken feste Spitzen stehen bleiben.

6.Zunächst nur 1/3 des Eischnees auf kleinster Stufe mit den Rührhaken des Handmixers in die Käsemasse einrühren. Den gesamten Rest dann von Hand mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben.

7.Nun die Masse in die Form geben und diese dann mehrmals leicht auf den Tisch klopfen, damit größere Blasen entweichen können. Anschließend die Form in die größere stellen und - wie schon beschrieben - beides nur so weit auf dem Rost auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Ofen schieben, dass man jetzt das kochende Wasser in die größere Form gießen und dann anschließend das Rost komplett in den Ofen schieben kann.

8.Das "Garen" geschieht in mehreren Phasen. Zunächst 55 Min. Dann wird die Temperatur auf 150° herunter geschaltet und dann weitere 30 Min. Anschließend den Ofen ausschalten und noch weitere 15 Min. Bis hier hin zwischendurch NIE die Tür öffnen ! Erst jetzt die Tür einen Spalt öffnen und den Kuchen so 20 - 30 Min. herunter kühlen lassen. Dabei mal den Holzstäbchentest machen.

9.Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen und ihn in der Form wenigstens 2 - 3 Stunden kühlen. Dann erst aus der Form lösen. Die oben beschriebene Zeitaufwändigkeit bezieht sich allerdings nur auf die recht lange Back- und Abkühlzeit. Ansonsten ist dieser luftig-leichte Kuchen schnell gemacht.

10.Für die Optik kann man ihn vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben oder dabei seiner eigenen Fantasie freien Lauf lassen. Ich hatte mich für etwas flüssig gemachtes Salz-Karamell (siehe mein KB) entschieden. So hatte seine Decke einen schönen Glanz.

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Jiggly Cake“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Jiggly Cake“