Mousse auf "Fürst Pückler-Art"

leicht
( 12 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
Dunkle Schokolade:
Zartbitter-Kuvertüre 200 g
Butter 50 g
Eier 3
Zucker 40 g
Sahne 200 ml
Weiße Schokolade:
Kuvertüre weiß 250 g
Eier 2
Zucker 25 g
Rum 50 ml
Vollmilchpulver 50 g
Sahne 200 ml
Erdbeer:
Erdbeeren 300 g
Zucker 100 g
Limettensaft 1 EL
Gelatine gemahlen 1 Pck.
Wasser kalt 4 EL
Sahne 200 ml

Zubereitung

1.Für die o.a. Zutatenmenge benötigt man eine flache, aber nicht zu niedrige Schale oder Auflaufform mit einem Fassungsvermögen von 2200 ml. Ob rechteckig, quadratisch, rund oder oval ist egal. Wenn man den Inhalt später stürzen möchte, so wird sie zunächst mit kaltem Wasser ausgespült und dann eng anliegend mit Klarsichtfolie ausgelegt. Wenn die Mousse in der Schale bleiben soll, dann fällt das weg.

Dunkle Schokolade:

2.Kuvertüre etwas zerkleinern und zusammen mit der Butter in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen. Gut verrühren, vom Wasserbad nehmen und etwas abkühlen lassen.

3.Eier trennen. Eiweiß und Sahne separat steif schlagen, bereit halten. In einer größeren Schüssel Eigelb mit ca. 3 EL heißem Wasser schaumig aufschlagen und dann nach und nach beim weiteren Schlagen den Zucker einrieseln lassen. Wenn die Masse hellgelb und schaumig ist, die aufgelöste, leicht abgekühlte Schoko-Butter-Masse einrühren.

4.Wenn alles gut verrührt ist, zuerst in mehreren Portionen mit einem Schneebesen per Hand den Eischnee unterheben. Wenn nichts mehr davon sichtbar ist, die Sahne ebenfalls in mehreren Portionen unterheben. Die Masse in die vorbereitete Form geben, glatt streichen oder die Schale ganz leicht auf die Arbeitsplatte klopfen und in den Kühlschrank stellen. Wenn die Oberfläche der Mousse fest geworden ist (kann schon 1 - 2 Std. dauern), die 2. weiße Schicht zubereiten.

Weiße Schokolade:

5.Kuvertüre wieder etwas zerkleinern und ebenfalls über dem Wasserbad schmelzen lassen. Dann herunter nehmen und etwas abkühlen lassen.

6.Eier trennen. Eiweiß und Sahne wieder separat steif schlagen und bereit halten. Wieder in einer größeren Schüssel Eigelb gleich mit Zucker cremig-weißlich aufschlagen und nach und nach den Rum zugeben. Anschließend die aufgelöste Kuvertüre und das Milchpulver einrühren. Die Masse ist zunächst etwas zäh. Dann ebenfalls erst den Eischnee unterheben. Das ruhig etwas kräftig, damit die Masse geschmeidig wird. Die Sahne dann anschließend in mehreren Portionen mit einem Schneebesen per Hand sanft unterheben.

7.Nun - am besten mit einer großen Schöpfkelle - behutsam die helle auf die dunkle Schicht geben. Es soll später ein glatter Abschluss sein. Die helle Schicht ist nach dem Kühlen nicht ganz so fest, wie die dunkle. Also diese lieber etwas länger kühlen, ideal ist über Nacht. Die Erdbeer-Schicht wirklich erst dann zubereiten, wenn die helle Schicht so fest ist, dass beim Zufüllen der rosa Schicht ihre Oberfläche nicht zerstört wird, sondern glatt bleibt.

Erdbeer-Schicht:

8.Gelatine in einen Topf geben, mit dem kalten Wasser verrühren und quellen lassen. Erdbeeren waschen, Grün entfernen, etwas klein schneiden und zusammen mit dem Zucker und Limettensaft in ein höheres, schmales Gefäß geben. Alles mit dem Stabmixer fein pürieren.

9.Die gequollene Gelatine im Topf auf dem Herd bei geringer Hitze und unter Rühren auflösen. In die flüssige Gelatine in kleinem Strahl und weiter bei geringer Hitze die Erdbeermasse einrühren und kurz mit erwärmen. Wenn sich alles gut miteinander verbunden hat, vom Herd nehmen, in eine Schüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen.

10.Während dessen die Sahne steif schlagen und mit einem Schneebesen per Hand in 3 -4 Portionen unter die Erdbeermasse heben. Die erste Portion richtig kräftig, die weiteren nur noch sanft unterheben. Anschließend die Masse - wie bei dem Auftragen der hellen Schicht - mit einer Schöpfkelle auf die helle geben und erst glatt streichen, wenn sie komplett die untere Masse abdeckt. So vermeidet man, dass die untere verrutscht und die Oberfläche glatt bleibt.

11.Die Form ist dann optimal bis zum Rand gefüllt, wird mit einer Klarsichtfolie abgedeckt und muss nun noch so lange in den Kühlschrank, bis die Gelatine die Erdbeermasse gefestigt hat. (etwa noch einmal 1 - 2 Std.), aber dann kann auch schon genossen werden.................

12.Die o.a. Personenanzahl bezieht sich auf eine Form (wie bereits oben erwähnt) mit einem Fassungsvermögen von 2200 ml. Wie viele Personen davon profitieren.............I don't know..........kommt darauf an, wie jeder "rein haut".....;-)))...in diesem Sinne guten Genuss..............

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Mousse auf "Fürst Pückler-Art"“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 12 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Mousse auf "Fürst Pückler-Art"“