Rührteig: KÄSEKUCHEN ohne Boden ...

leicht
( 23 )

Zutaten

Zutaten für 1 Personen
ZUTATEN Käsekuchen:
Eier Freiland Größe L 6 Stk.
Quark Magerstufe 20% 750 gr.
Butter, Zimmertemperatur 100 gr.
Zucker extrafein 120 gr.
Bourbon-Vanillezucker** 50 gr.
Salz 1 Prise
Weichweizengrieß 100 gr.
AUFLAGE:
Himbeeren TK oder frische 200 gr.
** mit Sternen gekennzeichnet ist eigene Herstellung etwas
Nährwertangaben: Angaben pro 100g
kJ (kcal)
1628 (389)
Eiweiß
-
Kohlenhydrate
95,8 g
Fett
-

Zubereitung

1.Ein feines Sieb mit Küchenkrepp auslegen und darin den Speisequark abtropfen lassen. Da die Zubereitung recht zügig abläuft, sollte zuerst die Springform (26cm) mit Backpapier ausgelegt werden. Den Springformrand leicht buttern und mit Grieß ausstreuen. Den Backofen auf 160° Heißluft (180° O/U-Hitze) vorheizen.

2.Eier in Eigelb und Eiweiß trennen. Eiweiß mit der Prise Salz zu sehr steifem Eischnee aufschlagen. Kühl stellen.

3.Die Eigelbe zur Butter geben. Beide Zuckersorten zugießen und sehr schaumig aufschlagen. Die Masse sollte hellgelb sein.

4.Nun den abgetropften Quark zur Buttermasse geben, unterrühren und dabei den Grieß langsam mit einrieseln lassen. Er sollte keine Klüpchen bilden.

5.Ist alles gut miteinander vermischt, 1/3 des Eischnee in die Masse rühren. Den restlichen Eischnee nur noch mit einem Teigschaber "unterheben" nicht mehr rühren oder schlagen. Masse in die Form gießen und glatt streichen.

6.Jetzt die TK Himbeeren aus dem Froster holen und beliebig auf der Käsemasse verteilen. Mit dem Finger bis zur Spitze in den Käse eindrücken.

7.Springform auf die mitteler Schiene in den Backofen geben und 30 Min. backen. Danach die Form für " 10 Min. " aus dem Ofen nehmen. Danach die Form in den Ofen zurück stellen und in weiteren 30 Min. zu Ende backen. Diese Unterbrechung führt dazu, dass der Käsekuchen nach dem Backen nicht so zusammen fällt.

8.Ist die Backzeit zu Ende, die Temperatur austellen, die Backofentür einen Spalt öffnen und den Kuchen noch für 30 Min. abkühlen lassen.

9.Danach die Form aus dem Ofen nehmen, mit einem scharfen Messer den Springformrand lösen und entfernen. Den Kuchen mit dem Backpapier auf ein Kuchengitter ziehen und ganz erkalten lassen.

10.Vor dem Servieren den Kuchen in 12 oder 16 Stücke schneiden. Wer es mag, dick mit Puderzucker einstauben und ... nur noch genießen :-))

TIPP:

11.Ich habe diesen Käsekuchen auch für den Vorrat gebacken, daher die 26cm Form. Ich habe den Kuchen in 16 Stücke geteilt, jeweils einen Streifen Backpapier zwischen die Schnittstelle gelegt und so eingefroren. Jetzt kann ich beliebig viele Stücke entnehmen (frieren nicht zusammen) oder auch nur ein einzelnes. Auf diese Weise habe ich immer einen kleinen Vorrat im TK für den süßen Hunger ... oder für Überraschungsgäste

Kochboxen entdecken

Auch lecker

Kommentare zu „Rührteig: KÄSEKUCHEN ohne Boden ...“

Rezept bewerten:
5 von 5 Sternen bei 23 Bewertungen
Jetzt Rezept kommentieren
Lade...

Weitere Vorschläge zu
„Rührteig: KÄSEKUCHEN ohne Boden ...“